Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Trainer VfB Stuttgart
Weinzierl setzt auf Unterstützung von Hitzlsperger

Trainer Markus Weinzierl ist mit dem VfB Stuttgart seit sechs Bundesligaspielen ohne Sieg.
Trainer Markus Weinzierl ist mit dem VfB Stuttgart seit sechs Bundesligaspielen ohne Sieg. © Foto: dpa/Fabian Sommer
DPA / 14.02.2019, 13:05 Uhr - Aktualisiert 14.02.2019, 13:07
Stuttgart (dpa) VfB-Trainer Markus Weinzierl setzt in seiner heiklen Situation auf die Unterstützung des neuen Stuttgarter Sportvorstands Thomas Hitzlsperger.

„Thomas hat gesagt, dass er an meiner Seite ist. Ich habe großes Vertrauen in Thomas und seine Aussagen“, sagte Weinzierl. „Wenn er sagt, er steht bis zur letzten Sekunde oder bis zum letzten Tag an meiner Seite, und wir arbeiten 100-prozentig in eine Richtung, dann reicht mir das.“

Für Weinzierl könnte die Partie am Samstag gegen RB Leipzig (15.30 Uhr/Sky) über seinen Verbleib beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten entscheiden. Auch Hitzlsperger hatte bei seiner Vorstellung als Nachfolger von Michael Reschke keine Jobgarantie ausstellen wollen.

Reschke hatte lediglich gesagt, dass Weinzierl in jedem Fall bis Samstag Trainer des Tabellen-16. sei. „Der Ablauf war für mich nachvollziehbar“, sagte Weinzierl. „Als Trainer bist du verantwortlich für die Situaton und die Situation ist schlecht.“ Die Trennung von Reschke wollte Weinzierl nicht beurteilen: „Weil es mir nichts bringt, wenn wir das bewerten.“

Seit sechs Bundesliga-Partien warten die Schwaben unter Weinzierl auf einen Sieg. Nur einen Punkt beträgt der Vorsprung auf einen direkten Abstiegsrang. Der frühere Nationalspieler Hitzlsperger könne für neue Impulse sorgen, sagte Weinzierl: „Ich glaube, dass es immer einen gewissen Charme hat, einen Neustart zu haben. Thomas bringt neue Ideen und neuen Schwung und positive Stimmung in den Verein. Ich hoffe, dass das ansteckt“, sagte der 44-Jährige.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG