Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Probefahrt
Autotest Opel Combo

Familienfreund: So hat ein Kastenwagen wie der Opel Combo bietet viel Platz.
Familienfreund: So hat ein Kastenwagen wie der Opel Combo bietet viel Platz. © Foto: MOZ/Hajo Zenker
Hajo Zenker / 10.03.2019, 15:15 Uhr - Aktualisiert 10.03.2019, 15:48
Berlin (MOZ) 2018 hat Opel zum ersten Mal seit 1999 wieder Gewinn gemacht. Das ist wichtig für die Blitz-Marke. Der Absatz in Deutschland aber sank um 6,5 Prozent. Und auch in den ersten zwei Monaten 2019 hat Opel gegenüber dem Vorjahr bei uns 7,3 Prozent verloren. Das liegt vor allem daran, dass die für Opel so wichtigen Modelle Astra und Insignia schwächeln. Der Combo dagegen liegt im Plus.

Motor

Drei Diesel und ein Benziner stehen zur Verfügung, mit denen man sich zwischen 76 PS und 130 PS bewegt. Das macht schon klar: Hier geht es um den komfortablen Transport von Kind und Kegel, nicht um rasante Fahrt. Entsprechend entspannt geht es denn auch beim Benziner mit 110 PS aus drei Zylindern zu. Dabei fühlt man sich zwar nicht untermotorisiert, aber hektisch veranlagt darf man nicht sein. Wer das Gaspedal trotzdem mal durchdrückt, kann in 11,Sekunden von 0 auf Tempo 100 und maximal auf 175 km/h kommen. Aber für schnelle Autobahnfahrt ist der Motor definitiv nicht gemacht. 

Im MOZ-Autotest - der Opel Combo
Bilderstrecke

Opel Combo

Bilderstrecke öffnen

Karosserie/Ausstattung

Die französische Opel-Mutter PSA ist mit Citroën Berlingo und Peugeot Rifter/Partner schon lange ein Riese unter den Kastenwagen-Anbietern. Nun soll auch die deutsche Tochter mit dem neuen Combo endlich nennenswerte Marktanteile in dem noch immer deutlich wachsenden Marktsegment erreichen. Dabei kann die französisch-deutsche Koproduktion zunächst einmal mit einem Platzzuwachs in der mittlerweile fünften Combo-Generation punkten. Schon in der 4,40 Meter langen Normalversion finden nicht nur fünf Erwachsene viel Platz, auch der Kofferraum, eine klassische Kastenwagenstärke, fasst bereits 597 Liter. In der 4,75-Meter-Variante sind es dann sogar 850 Liter.

Wer eingeparkt ist, kommt an den Kofferraum auch durch die separat zu öffnende Heckscheibe. Beim Öffnen der ganzen Heckklappe muss man bei der Suche nach dem Drücker aber aufpassen - da gibt es eine Menge scharfkantiges Metall. Obwohl die Technik quasi identisch ist, sind zumindest in der Front die drei Modelle sehr unterschiedlich. Als Opel kommt der Hochdachkombi vorn bullig daher, wirkt aber insgesamt etwas (zu) pummelig. Damit der Familien-Combo, der offiziell Combo Life heißt (während die Handwerker-Variante auf Combo Cargo hört), trotz seiner Optik als Auto wahrgenommen wird, wurden ihm ab Werk diverse Assistenzsysteme spendiert, etwa Müdigkeitswarner, Verkehrsschilderkennung und Spurhalteassistent. Zusätzlich sind zudem etwa Head-Up-Display, Toter-Winkel-Warner und Panorama-Rückfahrkamera erhältlich.

Fahrverhalten

Der Fronttriebler ist überaus komfortabel ausgelegt. Bei etwas dynamischerer Fahrt und in Kurven würde man sich aber ein etwas strafferes Fahrwerk wünschen.

Wirtschaftlichkeit

Den Einstieg in den Combo Life gibt es (mit dem von uns gefahrenen 110-PS-Benziner) ab 19.995 Euro. Der stärkste Diesel ist (besser ausgestattet) nicht unter 27.150 Euro zubekommen. Der Benziner verbraucht nach Norm 7,5 Liter Super auf 100 Kilometer (170 g/km CO2), einen Liter mehr sollte man einkalkulieren.

Fazit

Opel hat die klassischen Kastenwagen-Vorteile ausgebaut und mit modernen Assistenzsystemen verbunden. Das macht den Combo attraktiv wie nie - die französische Nachhilfe zahlt sich definitiv aus. Ob man sich an die Optik gewöhnen kann, bleibt wie bei jedem Kastenwagen aber Geschmacksache. Hajo Zenker

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG