Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Disziplinarmaßnahme
Schalke versetzt Bentaleb ins U23-Team

"Diszplinarische Verfehlung": Nabil Bentaleb wurde von Huub Stefens ins U23-Team versetzt.
"Diszplinarische Verfehlung": Nabil Bentaleb wurde von Huub Stefens ins U23-Team versetzt. © Foto: dpa/Ina Fassbender
DPA / 17.03.2019, 14:33 Uhr
Gelsenkirchen (dpa) Schalkes Trainer-Routinier Huub Stevens greift durch.

Nabil Bentaleb wurde "aufgrund einer disziplinarischen Verfehlung" bis auf Weiteres zur U23-Mannschaft, die in der Oberliga Westfalen kickt, versetzt, teilte der Fußball-Bundesligist mit. Nähere Angaben dazu machte der FC Schalke 04 nicht.

"Für eine Rückkehr in den Profikader ist die Tür selbstverständlich offen, eine zeitliche Begrenzung für diesen Schritt haben die Verantwortlichen daher nicht festgelegt", hieß es in einer Mitteilung auf der Vereins-Homepage. Tags zuvor hatte der 24 Jahre alte Bentaleb beim 0:1 gegen RB Leipzig wegen "Leistenproblemen" gefehlt. Der Algerier befindet sich nach Clubangaben derzeit in der Reha.

Stürmer Guido Burgstaller sagte seine Teilnahme an den Länderspielen der österreichischen Nationalmannschaft gegen Polen und Israel ab. Der 29 Jahre alte Angreifer plagt sich seit einiger Zeit mit körperlichen Problemen herum und wird sich am Dienstag "einer komplexen Zahnoperation" unterziehen. Training und Spiele habe Burgstaller zuletzt nur mit schmerzstillenden Spritzen absolvieren können. Wie lange er ausfallen wird, ist noch unklar.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG