Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Polizei prüft einen Zusammenhang, die Suche nach einem oder mehreren Tätern läuft.

Wieder Pferd attackiert
Stute bei Grünow verletzt

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Pixabay
dpa / 17.03.2019, 18:30 Uhr
Grünow/Löwenberger Land (dpa) Im Süden der Mecklenburgischen Seenplatte hat ein Unbekannter ein Pferd schwer verletzt. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Vorfall auf einem Pferdehof bei Grünow wenige Kilometer östlich von Neustrelitz. Die Suche nach dem oder den Tätern sei bis Sonntag ergebnislos geblieben, sagte ein Polizeisprecher in Neubrandenburg. Das Pferd war am Freitag von den Betreibern des Pferdehofes mit tiefen Schnittverletzungen gefunden worden.

Erst vor zwei Monaten war auf ähnliche Weise eine Zuchtstute bei einem Pferdehalter bei Löwenberger Land (Oberhavel) in Brandenburg mit schweren Schnittverletzungen gefunden worden. Der Fall ist noch nicht geklärt. Ein Zusammenhang werde geprüft, hieß es.

Der Vorfall bei Grünow ereignete sich in einem kleinen Ortsteil. Die Betreiber fanden das schwer verletzte Tier am Freitagmorgen und holten schnell einen Tierarzt, der die Wunden versorgte. Danach  hätten die Besitzer Anzeige erstattet. Eine Tatwaffe wurde bisher nicht gefunden. Auf dem Pferdehof stehen weitere Ponys und Pferde.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG