Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ehe
Trennung bei Thomas und Thea Gottschalk

Thomas und Thea Gottschalk vor der Aufführung von "La Clemenza di Tito" auf dem Weg zum Festspielhaus in Salzburg im August 2017.
Thomas und Thea Gottschalk vor der Aufführung von "La Clemenza di Tito" auf dem Weg zum Festspielhaus in Salzburg im August 2017. © Foto: Franz Neumayr/dpa
lby / 18.03.2019, 15:18 Uhr
München Der Moderator Thomas Gottschalk und seine Frau Thea haben sich getrennt. Das bestätigte Gottschalks Anwalt Christian Schertz am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung berichtet. Das Paar habe sich vor geraumer Zeit getrennt, so Schertz. "Wir bitten, die Privatsphäre der Familie Gottschalk zu respektieren und von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen."

Gottschalk (68) und seine fünf Jahre ältere Frau hatten sich in den 70er Jahren in München kennengelernt, bei einem Medizinerball, wie der Moderator oft erzählte. Seit 1976 sind die beiden verheiratet. Sie haben zwei Söhne und teilen eine Leidenschaft für extravagante Kleidung. Noch im vergangenen Juli zeigten sie sich gemeinsam bei den Bayreuther Festspielen zusammen auf dem roten Teppich.

Erst im November verlor die Familie Gottschalk bei den verheerenden Waldbränden in Kalifornien ihre Villa in Malibu. Während das Haus abbrannte und Thea Gottschalk in einem Hotel Zuflucht suchte, moderierte Gottschalk eine Spendengala in  Deutschland. Seit 1990 hatte die Familie Gottschalk größtenteils in den USA gelebt.

Thomas Gottschalk gehört zu den berühmtesten Personen im deutschsprachigen Raum. Beliebt wurde er in erster Linie durch seine Moderation der ZDF-Samstagabendshow "Wetten, dass..?" (1987 bis 1992 und 1994 bis 2011).

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG