Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Katholische Kirche
Dank nach 48 Jahren im Kirchendienst

Prachtvoller Blumenstrauß: Regina Dudyka wurde am Sonntag in der St.Konrad-Kirche in Wandlitz nach 48 Jahren im Kirchendienst in den Ruhestand verabschiedet. Neben warmherzigen Worten des Dankes bekam sie diesen Blumenstrauß überreicht.
Prachtvoller Blumenstrauß: Regina Dudyka wurde am Sonntag in der St.Konrad-Kirche in Wandlitz nach 48 Jahren im Kirchendienst in den Ruhestand verabschiedet. Neben warmherzigen Worten des Dankes bekam sie diesen Blumenstrauß überreicht. © Foto: Sergej Scheibe
Hans Still / 01.04.2019, 06:15 Uhr - Aktualisiert 01.04.2019, 08:47
Wandlitz (MOZ) Nach 48 Jahren im Dienst der Katholischen Kirche wurde am Sonntag Regina Dudyka bei einer bewegenden Messe in der Wandlitzer St. Konrad-Kirche in den Ruhestand verabschiedet.

Gottesdienst mit Verabschiedung von Regina Dudyka in kath. Kirche Wandlitz
Bilderstrecke

Verabschiedung von Regina Dudyka beim Gottesdienst

Bilderstrecke öffnen

42 Jahre lang wirkte sie in der Herz-Jesu-Gemeinde als Katechetin, gab Religionsunterricht und begleitete Kinder und Erwachsene auf dem Weg zur Kommunion. Sie half und unterstützte an ungezählt vielen Stellen – daran werde sich auch künftig nicht viel ändern. "Ich kann doch die Männer nicht allein lassen", verriet sie der MOZ. Ihr wurde mit der Messe am Sonntag eine besondere Ehre zuteil:  Weihbischof Thomas Weider sowie die ehemaligen Pfarrer Eberhard Kort und Peter Beier kamen nach Wandlitz, um Dank zu sagen. "Du hast über 40 Jahre lang den Boden für den Glauben bereitet. Durch Dich bekam dieser Ort ein lebendiges Gemeindeleben", bedankte sich Weihbischof Weider. Pläne für die Zukunft hegt Regina Dudyka einige: Wenn ab sofort etwas Zeit bleibt, möchte sie beispielsweise ein Buch über ihre Zeit und die Kirche in Wandlitz schreiben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG