Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

An der Heegermühler Schleuse ist Muskelkraft gefragt. In einem Projekt des Finowkanal-Vereins lernen Schüler den Umgang mit der historischen Technik.

Junior-Schleusenmeister
Einmal die Wanne voll

Legt sich ins Zeug: Emil Hiekel (r.) kurbelt, um das Tor an der Heegermühler Schleuse aufzubekommen. Schleusen-Mitarbeiter Waldemar Kostiuczuk erklärt die historische Technik.
Legt sich ins Zeug: Emil Hiekel (r.) kurbelt, um das Tor an der Heegermühler Schleuse aufzubekommen. Schleusen-Mitarbeiter Waldemar Kostiuczuk erklärt die historische Technik. © Foto: Ellen Werner
Ellen Werner / 13.04.2019, 06:45 Uhr
Heegermühle (MOZ) Wenn man am Rand des Schleusenbeckens steht, sieht man: Hier geht es tief hinab. Einen Höhenunterschied von zwei Metern und 60 Zentimetern haben Wasserwanderer an der Heegermühler Schleuse zu überwinden.

"Ist da schon mal jemand reingefallen?", will ein Mädchen von Waldemar Kostiuczuk wissen. Selten, aber vorgekommen sei das schon, antwortet der Schleusenbetriebsleiter von der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Region Finowkanal (KAG), die zehn der zwölf historischen Finowkanalschleusen betreut. Vor allem für Kanuten könne der Ein- und Ausstieg bei einer Schleusung  schon mal schwierig sein.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG