Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tierschutz
Kinderbauernhof in Börnicke geschlossen

Dieser Zettel hängt am Eingang des Kinderbauernhofs Börnicke.
Dieser Zettel hängt am Eingang des Kinderbauernhofs Börnicke. © Foto: Wolfgang Rakitin
Kai-Uwe Krakau / 15.04.2019, 14:15 Uhr
Bernau (MOZ) Der Landkreis Barnim hat den Kinderbauernhof Börnicke geschlossen.

In einer Untersagungsverfügung wird Betreiber Heiko Jesse unter Androhung von Zwangsgeld ab sofort verboten, Tiere zur Schau zu stellen und Veranstaltungen durchzuführen.

"Ich habe den Zugang zum Kinderbauernhof gesperrt", so Jesse. Der Einrichtung werden vom Landkreis Barnim wiederholte Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen. Mehr als 4000 Menschen hatten in den vergangenen Tagen eine Online-Petition für den Erhalt des Kinderbauernhofes unterschrieben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG