Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeieinsatz
Sturzbetrunken an der Autobahn geschlafen

Der 29-Jährige kam beim Pusten auf fast drei Promille.  Um ihn vor sich selbst zu schützen, kam er zum Ausnüchtern in Gewahrsam der Polizei.
Der 29-Jährige kam beim Pusten auf fast drei Promille. Um ihn vor sich selbst zu schützen, kam er zum Ausnüchtern in Gewahrsam der Polizei. © Foto: Uli Deck/dpa
Markus Kluge / 15.04.2019, 17:59 Uhr
Linum (MOZ) Ein 29-Jähriger hat am Sonntag sturzbetrunken ein Nickerchen an der A 24 gemacht. Eine Mitarbeiterin der Raststätte Linumer Bruch rief gegen 6.55 Uhr die Polizei, weil der offensichtlich stark alkoholisierte Ukrainer mit einem Koffer in der Hand in Richtung Autobahn lief. Die Beamten fanden den Mann schlafend in der Böschung neben der Fahrbahn in Richtung Hamburg. Beim Pusten kam er auf 2,98 Promille. Der Mann gab an, nach Schweden zu wollen, um dort zu arbeiten. Zum eigenen Schutz er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG