Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
In sechs Spielen sieglos

Roland Hanke / 17.04.2019, 02:15 Uhr
Berlin (MOZ) Die Niederlagen-Serie der vergangenen Wochen dauerte bei den Preußen aus der Kreisstadt auch im Heimspiel gegen die Gäste aus Märkisch-Oderland an. Bei einem Remis blieben die Beeskower in sechs Spielen sieglos.

Ohne etatmäßigen Torhüter mussten die Gastgeber in dieses Landesklasse-Spiel gehen. So streifte sich Sebastian Gottschall die Torwarthandschuhe über. Trotz des 0:3 bot er eine gute Leistung und verhinderte mit mehreren sehr guten Paraden Schlimmeres. Dass die Mannschaft in der jetzigen Formation zur nächsten Saison nicht mehr zusammenbleiben wird, tat in der Gesamtleistung das Übrige. Es hatte den Anschein, dass einige Spieler nicht mehr voll bei der Sache sind. Die Rote Karte von David Stark noch vor der Halbzeitpause war das Sinnbild der Moral und der Einstellung – und machte die bereits eingeleitete Niederlage unabwendbar.

Nach 19 Minuten mussten die Hausherren dem 0:1-Rückstand hinterherlaufen. Einen Freistoß von der linken Strafraumgrenze konnten die Preußen im ersten Versuch noch abwehren. Der zweite Ball kam aber zu Steve Kayser, der zur Gäste-Führung einköpfte. Die Preußen zeigten Gegenwehr und bestimmten von nun an zunehmend das Spiel, ohne aber ein Tor zu erzielen.

So ging ein Schuss von David Stark an das Außennetz (34.). Nur wenig später verfehlte ein Beeskower Freistoß nur äußerst knapp das von Jeremy Pascal Großmann gut gehütete Tor der Gäste (37.). Auch ein Kopfball von Peter Lassek ging vorbei (45.). Im verzweifelten Anrennen der Kreisstädter machte sich dann bereits der erste Frust bemerkbar, welcher in der Roten Karte gegen Stark mündete (45.+3). Schiedsrichter Lars Buchheim bestrafte zu Recht ein Nachtreten.

In der zweiten Halbzeit wollten die Preußen, jetzt in Unterzahl, das Blatt noch wenden. Dadurch ergaben sich immer mehr Konterchancen für die cleveren Gäste. Bereits in der 49. Minute musste Gottschall gegen Jens Lehmpfuhl sein ganzes Können aufbieten, um das 0:2 zu verhindern. Riccardo Großmann und David Döppner nutzten schließlich ihre Möglichkeiten und erhöhten auf den 0:3-Endstand für die SG Bruchmühle (62., 68.). Dem hatten die Beeskower nichts mehr entgegen zu setzen.

Die Punktspielpause über Ostern wird der Mannschaft hoffentlich gut tun, um die letzten Negativerlebnisse zu verarbeiten und mit neuem Elan an das schwere Restprogramm zu gehen.

Preußen Beeskow: Sebastian Gottschall – Eric Melchert, Silvio Lehmann (63. Hannes Wilde),Raphael Schneider, Oliver Jakopaschke (70. Phillip Becker), Jan Röhle, David Stark, Johannes Zillmann, Peter Lassek, Marten Kläber (42. Marcel Vorndamm), Tim Schloddarick

SG Bruchmühle: Jeremy Pascal Großmann –Felix Seidel (63. David Döppner), Steve Kayser,Tobias Kühnel, Justin Schmidt, Riccardo Großmann (68. Mario Lammeck), Jens Lehmpfuhl,Lars Görtchen, Maurice Wilhelm, Matthias Späth, Christian Brutschin (84. Gordon Mittank)

Schiedsrichter: Lars Buchheim (Berlin) – Zuschauer: 105

Infotitel

Hier beginnt der Infotext fett und danach wieder normal⇥Autor XXX

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG