Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sicherheit
Straussee-Freibad bleibt 2019 geschlossen

© Foto: Gerd Markert
Martin Stralau / 17.04.2019, 14:35 Uhr - Aktualisiert 17.04.2019, 16:21
Strausberg (MOZ) Das Straussee-Freibad bleibt in diesem Sommer definitiv geschlossen. Das teilte Fred Thaleiser, Betreiber des Freibades und der Schwimmhalle, am Mittwoch auf MOZ-Nachfrage nach einer Begehung mit. 

„Es wäre aus Sicherheitsgründen nicht verantwortbar, das Bad zu öffnen“, sagte Thaleiser. Zur Freibad-Eröffnung vor einem Jahr lag der Pegel des Sees noch bei 1,05 Meter, jetzt sind es 64 Zentimeter. „Das sind genau die etwa 40 Zentimeter, die uns fehlen.“ Wenn der Sommer normal verlaufe, werde es auch mit einer späteren Öffnung nichts. „Da müssten schon richtige Wassermassen herunterkommen“, sagte Thaleiser. Für das Freibad und seine Besucher ist die Nicht-Öffnung eine Zäsur. „Bisher haben wir es immer hinbekommen, von Mai bis August zu öffnen, es gab nicht mal verkürzte Zeiten“, sagte Thaleiser.

Der Straussee ist seit jeher ein beliebter Badeort. Bereits im 19. Jahrhundert gab es hier die ersten Schwimmanstalten, wie im Strausberger „Einst und Jetzt“-Buch zu erfahren ist. Das Schmuckstück unter den Badeanstalten, das heutige Freibad, wurde am 20. Juni 1925 als „Städtische Seebadeanstalt“ eröffnet.   

Der Straussee ist seit jeher ein beliebter Badeort. Bereits im 19. Jahrhundert gab es hier die ersten Schwimmanstalten, wie im Strausberger „Einst und Jetzt“-Buch zu erfahren ist. Hier ein paar Impressionen.
Bilderstrecke

Straussee-Freibad bleibt 2019 geschlossen

Bilderstrecke öffnen

Ganz auf Freizeitspaß im Straussee müssen die Strausberger und ihre Gäste aber auch in diesem Jahr nicht verzichten. Der Verleih mit 32 Ruder- und drei Tretbooten, der südlich am Freibad anschließt, werde wie geplant ab Mai täglich von 10 bis 18 Uhr und ab Juni je nach Wetterlage flexibel geöffnet haben. Die Mitarbeiter des Bäderbetriebes würden alle weiter beschäftigt, sagte Thaleiser. „Wir werden sie auf die Schwimmhalle und die Verleihstation verteilen“, sagte er. Der ein oder andere müsse aber eventuell seinen Urlaub vorziehen.

Genug zu tun sei an sich nicht nur an der Verleihstation, sondern vor allem durch die in den Sommerferien traditionell anstehenden Sanierungsarbeiten in der Schwimmhalle, die deswegen vom 20. Juni bis voraussichtlich Mitte August geschlossen bleibt. „Die Schwimmhalle wird immer älter, damit steigt auch der Umfang der Wartungs- und Pflegearbeiten“, sagte Thaleiser. Am Karfreitag und Ostermontag bleibt das Schwimmbad geschlossen, am Wochenende ist es von 8 bis 18 Uhr am Sonnabend und 10 bis 18 Uhr am Sonntag geöffnet. Vom 1. Mai bis zum Start der Sommerferien ist wochentags bis 21 Uhr geöffnet, am Wochenende und an Feiertagen bleibt das Strausbad dann geschlossen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG