Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Jüngsten absolvieren Dressur- und weitere Wettbewerbe.

Pferdesport
"Grüne Saison" in Potzlow mit acht Prüfungen eingeläutet

Carola Voigt / 17.04.2019, 17:44 Uhr
Potzlow (MOZ) Die Saison der Pferdesportler hat mit dem ersten Reitertag, vorwiegend für Nachwuchs­sportler, auf dem Pferdehof Ruhnau begonnen. In acht ausgeschriebenen Prüfungen wurden 115 Starts registriert. "Mit der Resonanz sind wir sehr zufrieden, auch mit dem Wetter hatten wir richtig Glück. Es war Regen angesagt – dann blieb’s aber trocken. Das war für die beiden Prüfungen, die draußen auf dem Springplatz stattfanden, von Vorteil, wenn es auch recht kalt war", sagt Annette Ruhnau. Dressur- und andere Reiterwettbewerbe wurden in der Halle ausgetragen.

Nach einem langen Winter und vielen Wochen Trainingszeit waren die Teilnehmer nun genauso aufgeregt wie Trainer und Eltern. Schließlich stand der Vergleich mit Kindern aus anderen Vereinen an und es gab Punkte von einer Richterin für das Gezeigte, die auch in die Wertung der Bestenermittlung einfließen können.

Für den Reitclub "Perle der Uckermark" Schwedt sprangen am Ende zwei Siegerschleifen heraus. Lilly Rinkau auf "Cheyenne" gewann im Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp, im Caprilli-Test errang Lynn Mayerhoff auf "Sheila" den Gesamtsieg.

"Aber nicht nur die Leistungen der beiden Gewinnerinnen sind hoch einzuschätzen. Ganz besonders habe ich mich über den dritten Platz von Paula Millies im Reiterwettbewerb Schritt-Trab gefreut. Sie sitzt noch nicht so lange im Sattel und war mächtig stolz auf ihre erste Schleife", analysierte Jacqueline Seide, Chefin des Schwedter Vereins. "Auch Leonie Rhein und Chantal Grimmert waren Debütanten auf unseren neuen Ponys Rosi und Lotti. Alle vier gaben ein harmonisches, wenn auch noch nicht ganz fehlerfreies Bild ab. Heute hat es noch nicht für eine vorderste Platzierung gereicht, ich bin mir aber sicher, dass schon bald eine Weiterentwicklung zu sehen sein wird", fügte Seide hinzu.

Auch Sportler der Pferdefreunde Passow zeigten sich schon gut in Form. Michelle Kühn wurde Stilspringwettbewerb-Erste, Finja Rasse siegte im Führzügelwettbewerb der Jüngsten. Josy Kohlheim holte im Klasse-A- Springen einen Sieg für die Pferdefreunde Stendell. Vier Goldschleifen verließen die Uckermark – drei gingen nach Mecklenburg-Vorpommern, eine nach Pritzwalk.

Vier weitere Reitertage folgen in diesem Jahr. Am 1. Mai trifft sich der Nachwuchs (bis 16 Jahre) in Storkow, am 15. Mai in Passow und abschließend am 21. September beim RC Schwedt zum Finale der Bestenermittlung. Am 22./23. Juni besteht beim 6. Zuchenberger Reitturnier die Möglichkeit der Qualifikation – die Kinder müssen mindestens Ergebnisse von zwei Reitertagen plus ihr Resultat aus dem Finale in die Wertung bringen.

Der Reitclub Schwedt lädt schon vor der nächsten Punktejagd zu einem Frühlingsfest ein. Es findet am 27. April von 10 bis 16 Uhr auf dem Areal "Am Waldbad" statt. Dann wollen die Kinder wieder ihr Können präsentieren. Abgerundet wird der Tag bei Musik mit einer Bastelstraße, Gegrilltem, Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei.

Die Erwachsenen haben bis zum Start in ihre "grüne Saison" noch ein bisschen Zeit. Am 25. und 26. Mai richtet der RFV Storkow sein 28. Reit- und Springturnier aus, eine Woche später empfängt er die Kutschenfahrer zum 2. Fahrturnier mit Uckermark- Meisterschaft. Am 15./16. Juni werden beim 24. Turnier in Potzlow die Uckermark-Champions in der Dressur ermittelt.

Auch im Springen werden die lokalen Champions gesucht – und zwar am 31. August/1. September beim 9. Nationalpark-Springturnier in Pinnow. Fahrsportler messen sich abschließend am 21. und 22. September in Potzlow.

Infokasten Überschrift

Hier beginnt der Infotext fett und danach wieder normal⇥Autor XXX

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG