Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Petra Puhlmann zeigt ihre Bierdeckel und Wackelfiguren.

Ausstellung
"Es sind echte Raritäten dabei"

Osterausstellung: Petra Puhlmann (l.) und Adelheid Pohling geben Einblick in ihre Sammlungen.
Osterausstellung: Petra Puhlmann (l.) und Adelheid Pohling geben Einblick in ihre Sammlungen. © Foto: Conradin Walenciak
Conradin Walenciak / 17.04.2019, 20:08 Uhr - Aktualisiert 17.04.2019, 20:26
Bad Freienwalde (MOZ) "Es gibt nichts, das nicht gesammelt wird", ist sich Petra Puhlmann sicher. Ihr hätten es eben Wackelfiguren und Bierdeckel angetan. "Das eine ist lustig und zum Spielen, das andere mitunter sehr künstlerisch gestaltet und einfach schön anzusehen." Ihre umfangreiche Sammlung kann an diesem Wochenende, also Karfreitag bis Ostermontag, jeweils zwischen 15 und 17 Uhr – im Ausstellungsraum von Adelheid Pohling in der Fischerstraße 11 in Bad Freienwalde besichtigt werden.

Sammlung wird immer größer

Einen echten Startpunkt ihrer Sammelleidenschaft kann Petra Puhlmann nicht benennen. "Ich würde auch nicht behaupten, dass ich speziell auf die Suche nach Bierdeckeln oder Wackelfiguren gehe." Wenn sie etwas sehe, das ihr gefalle, nehme sie es einfach mit. "Meine Freunde und Familie bringen mir zudem gern Objekte aus dem Urlaub mit."

Deshalb ist ihre Sammlung inzwischen auch ziemlich groß geworden – und wächst weiter. "Genau weiß ich es nicht", sagt Puhlmann. "Aber 130 Figuren sind es bestimmt. Und bei den Bierdeckeln sind echte Raritäten dabei."

Neben diesen gibt es noch Glocken und Filmplakate in der Ausstellung zu entdecken. Diese stammen aus der Sammlung von Adelheid Pohling. Im vergangenen Jahr stellte diese zum ersten Mal aus. Seither macht sie dies regelmäßig zu besonderen Anlässen. "Einer davon ist eben Ostern", sagt sie. Dementsprechend dekoriert ist die Ausstellung.

In dieser kann aber nicht nur geschaut, sondern auch gekauft werden. "Wenn jemanden eine Glocke gefällt, kann er diese erwerben", sagt Adelheid Pohling. Zwar seien alle ihre Exponate mit Erinnerungen verknüpft, die sie aber auch gern weitergeben würde. "Ich freue mich, wenn meine Sachen anderen Menschen ebenfalls eine Freude bereiten."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG