Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ahnen
Treffen der Kulturen

Begegnung: Shafia Stevens (v.l.), Rahmana Dziubany und Kari Fjällström
Begegnung: Shafia Stevens (v.l.), Rahmana Dziubany und Kari Fjällström © Foto: privat
Marco Marschall / 17.04.2019, 20:22 Uhr
Golzow (MOZ) Ein besonderes Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen können Besucher des Hauses Ananda am Gründonnerstag und am gesamten Osterwochenende erleben. Die Leiterin des Hauses Rahmana Dziubany hat zwei ganz besondere Frauen zu Gast. Zum einen ist das Shafia Stevens – eine Tanzleiterin und Musikerin mit Maoriwurzeln. Sie kommt schon das zweite Mal aus Neuseeland nach Golzow und bringt Tänze, Lieder und Mythen ihrer Maoriahnen, den Ureinwohnern Neuseelands, mit.

Sie trifft auf Kari Fjällström, Vertreterin des Alaskastammes der Athabascen, die schon mehrfach zu Gast war. Beide Frauen sind sich noch nie begegnet. Die Gastgeberin verspricht sich deshalb einen faszinierenden Ausstausch zweier herausragender weiblicher Friedensaktivistinnen, die sich für den Erhalt ihrer jeweiligen Kulturen einsetzen. Beim Treffen geht es auch um die eigene Ahnengeschichte.

Wer an der besonderen Begegnung teilhaben möchte, ist herzlich eingeladen. An diesem Gründonnerstag geht es los. Um 18.30 Uhr eröffnen die Golzower Hip-Hop-Girls den Abend mit ihrer Performance. Es gibt grünes Essen und noch mehr Musik, unter anderem von Didgeridoospieler Michael Stoeckel aus Gießen, der seit Jahren Reisegruppen nach Neuseeland bringt. Die Frauen erzählen von ihrer Geschichte und es wird getanzt.

Von Freitag bis Montag schließt sich dann ein Seminar an, das den Schwerpunkt auf die Maori-Kultur legt. Die Teilnahme daran kostet 220 Euro. Auch Übernachtung ist möglich.

Info:Kurzentschlossene müssen sich anmelden (Tel.: 03334 42833). Für den kulturellen Abend an diesem Donnerstag bis spätestens 15 Uhr, damit genug Essen zubereitet wird. Fürs Seminar, das Freitag um 18.30 Uhr beginnt, endet die Anmeldefrist am Freitag um 16 Uhr. Haus Ananda, Alte Handelsstraße 20.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG