Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neugestaltung des Leitsystems in Letschin wird umgesetzt. Groß Neuendorf feiert am 4. Mai den 670. Geburtstag.

Tourismusaktion in Letschin
Tafeln informieren Ausflügler

Geglücktes Projekt: Edgar Petrick, Jürgen Müller, Karin Rindfleisch, Ingo Hoffmann, Antje Rochlitz und Torsten Kohn (v.l.) inspizieren die in Groß Neuendorf aufgestellte Info-Tafel. Ausflügler finden darauf viele Tipps für einen Besuch.
Geglücktes Projekt: Edgar Petrick, Jürgen Müller, Karin Rindfleisch, Ingo Hoffmann, Antje Rochlitz und Torsten Kohn (v.l.) inspizieren die in Groß Neuendorf aufgestellte Info-Tafel. Ausflügler finden darauf viele Tipps für einen Besuch. © Foto: Ulf Grieger
Ulf Grieger / 25.04.2019, 06:00 Uhr
Groß Neuendorf (Doris Steinkraus) Der vor einem Jahr  durch die Gemeindevertretung Letschin einberufene  Tourismusbeirat hat sich die Neugestaltung des touristischen Leitsystems auf die Fahnen geschrieben. Eine der ersten Maßnahmen, die Erneuerung der Info-Tafeln in Kienitz und Groß Neuendorf, ist nun umgesetzt worden. Unter enger Einbeziehung der Anbieter wurden attraktive Tafeln gestaltet, deren Herzstück ein vergrößerter Ausschnitt der vom Rehfelder Künstler Torsten Kohn gestaltete Oderbruchkarte ist.

Touristische Anbieter laden ein

Die Tafel enthält  viele, sehr detailgetreu gestaltete Hinweise auf Besonderheiten der Ortsteile von Letschin. An den Seitenrändern haben touristische Anbieter Hinweise auf ihre Einrichtungen angebracht. Per Nutzungsvertrag zahlen sie dafür im ersten Jahr eine Nutzungsgebühr von 120 Euro. Darin sind bereits Kosten für Wartungsarbeiten enthalten. Für jedes weitere Jahr beträgt die Nutzungsgebühr 20 Euro. Zur Einweihung der Tafeln, die noch durch weitere Werbung ergänzt werden, hatte sich die Mitglieder des Tourismusbeirates in Groß Neuendorf getroffen. Dort wurde auch festgestellt, dass die Substanz der Aufsteller schlecht ist und repariert werden muss.

In den beiden Letschiner Ortsteilen gibt es zu jeder Zeit Entdeckungen für Ausflügler. In den letzten Tagen radelten wieder Hunderte auf dem Oder-Neiße-Radweg und informierten sich auch an den Schildern über Sehenswertes entlang des Weges.

Neue Kulturerbe-Ort-Plakette

Ein großes Ereignis steht am 4. Mai bevor. Da feiert Groß Neuendorf mit einem kleinen, familiären Fest seinen 670. Geburtstag. Wer in dieser Zeit die Oder als Ausflugsziel wählt, der kommt an den Feierlichkeiten nicht vorbei. Denn sie finden entlang des Kulturhafens bis zum Landfrauencafé statt. Der Andacht um 10 Uhr in der Kirche folgt ein gemeinsamer Spaziergang zum Jüdischen Friedhof. Dort wird die schon vielfach im Oderbruch zu findende Plakette, die die Stätte als besonderen Kulturerbe-Ort ausweist, angebracht. Danach sind alle eingeladen zum Fest mit der Oderbruchblasmusik, den Sunflowers Zechin sowie einem bunten Rahmenprogramm.

Das reicht von  Filme und Fotos von Groß Neuendorf über die Bastelstraße, Hüpfburg bis hin zu Ausstellungen des Bulldogvereins sowie Mitmachaktionen für die Kleinen. An diesem Tag werden dafür die Ausstellunghallen am Hafen geöffnet.

Infotitel

Hier beginnt der Infotext fett danach wieder normal⇥Autor XXX

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG