Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Christliches Jugendzentrum
Ehemaliger Hooligan und Neonazi packt aus

Oliver Schalk ist in Oranienburg zu Gast.
Oliver Schalk ist in Oranienburg zu Gast. © Foto: Veranstalter
OGA / 25.04.2019, 15:59 Uhr
Oranienburg (MOZ) Hass, Gewalt, politische Extreme und Kriminalität sind auch in unserer Gesellschaft immer wieder Themen, die Menschen bewegen, verunsichern und polarisieren. Dass aus einem gewalttätigen und hassenden Hooligan, Rocker und Neonazi jemand werden kann, der heute als Sozialarbeiter benachteiligten Jugendlichen hilft, dafür ist Oliver Schalk lebendiges Beispiel.

Das Christliche Jugendzentrum lädt ein zu einem Abend mit der bewegenden Geschichte eines "Ex", der im Glauben Sinn und Frieden für sein Leben gefunden hat. Der Abend ist überschrieben mit "Ex-Hooligan und Neonazi packt aus".  Oliver Schalk wird am morgigen Freitag, ab 19 Uhr im Jugendcafé im CJO in der Rungestraße 35 in Oranienburg zu Gast sein.

Oliver Schalk hat schon im Fernsehen und zahlreichen Diskussionsrunden seine Geschichte erzählt. Mit 15 Jahren hat er in Ostberlin die Punk-Bewegung in der DDR mitbegründet. Er saß als politischer Gefangener im Knast, dann schloss er sich der Hooligan-Szene an. Alkohol und Drogen bestimmten sein Leben. Im  November 2002 erfolgte seine persönliche Wende. red

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG