Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beim JSV Schwedt spielt der Nachwuchs um die Qualifikation zu den Bereichsranglisten. Der Gastgeber sichert sich viele Startplätze.

Tischtennis
Die Jüngsten sind nicht zu bremsen

Rainer Thümmel / 16.05.2019, 00:01 Uhr
Schwedt Als Ausrichter der Qualifikationsturniere zu den Bereichsranglisten empfing der JSV Schwedt die dafür qualifizierten Bewerber aus dem gesamten Landesbereich Ost. Turnierleiter Daniel Böttiger und einige fleißige Schiedsrichter sorgten für einen guten äußeren Rahmen der Veranstaltung.

Gespielt wurde in jeder Altersklasse zunächst in zwei Sechser-Gruppen. Je nach Anzahl der freien Aufstiegsplätze qualifizierten sich die vorderen Plätze direkt und die folgenden Platzierungen spielten die weiteren Teilnehmer aus.

Einen geschlossenen Erfolg konnten die JSV-Nachwuchsspieler bei den C-Schülern erreichen. Moritz Webert als Gruppenerster sowie Omar El-Khatib und Arved Schifter als Gruppenzweite qualifizierten sich auf direktem Wege für die nächste Runde. Das lässt auf ein gutes Abschneiden bei den Bereichsranglisten in zwei Wochen beim Hohen Neuendorfer SV hoffen.

In der Jungen-Klasse stellten sich Michel Qualmann und Mahmoud El-Khatib der starken Konkurrenz. Michel kämpfte als Nachrücker mit allen Kräften. Ihm gelang sogar ein Sieg und in zwei weiteren Spielen musste er sich nur knapp geschlagen geben. Auch Mahmoud El-Khatib zeigte wie gewohnt eine konzentrierte gute spielerische Leistung. Den späteren Gruppensieger Nico Mann vom SV Victoria Seelow unterlag er nur knapp in fünf Sätzen. Gegen Max Zeitler vom TTC Finow Gewo konnte er gut mithalten, unterlag aber schließlich in drei knappen Sätzen. Als Gruppendritter erreichte er sogar verlustpunktfrei die zweite Runde. Nun hatte er aber nicht mehr die ausreichende Kraft, um weitere Siege zu erkämpfen. Am Ende blieb somit für ihn leider nur der undankbare Ersatzplatz für das Ranglistenturnier in der höheren Altersklasse.

In seiner eigentlichen Altersklasse bei den A-Schülern ist Mahmoud ebenso wie Arne Seelig (B-Schüler) bereits aus dem Vorjahr  qualifiziert.

Im weiblichen Bereich wird die Oderstadt – wie auch im letzten Jahr  – wieder durch Nicole Masur bei den A-Schülerinnen vertreten sein.

Infotitel

Hier beginnt der Infotext fett und danach wieder normal⇥Autor XXX

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG