Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Grüne Daumen
Wahrlich, ein Kinder-Garten!

Diese Kinder und Melanie Draeger haben Spaß in der Natur, hoffen auf reichen Erntesegen und auf Sponsoren.
Diese Kinder und Melanie Draeger haben Spaß in der Natur, hoffen auf reichen Erntesegen und auf Sponsoren. © Foto: Th. Messerschmidt
Th. Messerschmidt / 18.05.2019, 10:17 Uhr
Brandenburg (MOZ) Im BUGA-Jahr 2015 hat sich BRAWO auf die Suche nach "Traumgärten" abseits aller BUGA-Areale begeben und in Kooperation mit dem hagebaumarkt im Beetzsee Center die schönsten mit Gutscheinen bedacht. Zu den Ausgezeichneten zählte das Haus 2 des DRK-Kinderdorfs (Magdeburger Straße 1-3), das mit ersten Beeten, Blumen und Grün den Krippenkindern die Freude am Pflanzen, Pflegen und Ernten vermitteln möchte.

"Mittlerweile besteht der Krippengarten aus sechs Hochbeeten, einem von Eltern aufgebauten Holzzaun mit Gießkannenhalterung, einem Vogelhäuschen, einer Regentonne und einer Sitzecke aus Baumscheiben. Nicht zu vergessen der Reifen-Parcours, weil wir auch die Bewegung in der Natur fördern wollen", umreißt Projektleiterin Melanie Draeger, was sich seitdem getan hat. Das Allerwichtigste: Das schöne Projekt wurde fortgesetzt! Und es wächst kontinuierlich – wie gegenwärtig die Kräuter, Salate, Erdbeeren, Mohrrüben, Radieschen, Zwiebeln und bald auch Tomaten, Zucchini und Erbsen in den Hochbeeten.  Alles eigenhändig ausgesät und eingepflanzt. Draeger: "Alle Kinder, die unsere Kita verlassen, wissen, wo was wächst und wie was schmeckt." In diesem Jahr sei geplant, dass Gelände um den Krippengarten herum zu erneuern und naturnah zu gestalten. Ein Bohnentipi ist bereits angelegt, ebenso ein Blumenbeet, in dem sich Bienen und Schmetterlinge wohl fühlen sollen. Auch Kürbisse werden hier bald wachsen und eine Wildblumenwiese gedeihen, außerdem sollen sich farbenfrohe Büsche und Stauden  hinzugesellen. Erzieherin Melanie Draeger: "Und schließlich soll ein Spielgerät unser Gartenland abrunden, aber dafür müssen wir noch fleißig sparen. Sponsoren können uns dabei gern helfen und sich unter 03381/349816 direkt bei uns melden."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG