Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ulrike Liedtke stellte ihr Buch über Friedrich II. als Musiker vor

Kulturtage
Persönlichkeit mit schroffen Gegensätzen

Schwungvoll: Das Streichorchester unter Leitung von Niels Templin spielte Werke von drei adligen Komponisten
Schwungvoll: Das Streichorchester unter Leitung von Niels Templin spielte Werke von drei adligen Komponisten © Foto: Klaus Kleinmann
Klaus Kleinmann / 20.05.2019, 20:14 Uhr
Panketal Im Rahmen der Panketaler Kulturtage stellte die Musikwissenschaftlerin Ulrike Liedtke am Samstag ihr Buch "Ich bin Komponist - Friedrich II. als Musiker" vor. Ein Streichorchester unter der Leitung von Niels Templin brachte eine große Anzahl zeitgenössischer Kompositionen zur Aufführung.

Der Mensch ist ein ausgeprägt bipolares Wesen, das die schlimmsten Grausamkeiten, aber auch die sublimsten Schönheiten ersinnen und ausführen kann. Friedrich II, König in Preußen und Kurfürst von Brandenburg, muss solch ein Mensch gewesen sein: Er ging in einer Serie von grausamen Kriegen über Berge von Leichen. Daneben musizierte er aber ganz wunderbar und komponierte zudem. Eindrucksvoll berichtete Ulrike Liedtke von schroffen Gegensätzen in der Persönlichkeit Friedrichs II.

Zudem standen Werke von drei adligen Komponisten auf dem Programm: von Friedrich II selbst, seiner Schwester Anna Amalia und von Bruder Prinz Heinrich. Die Musik der Vorklassik, zu der diese Werke gehören, klingt leicht, beschwingt und melodisch. Das kleine Ensemble unter der Leitung von Niels Templin erweckte die Werke mit Schwung zu neuem Leben. Es war ein Genuss zu lauschen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG