Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mit einem Konzert begeht das Beeskower Musikmuseum seinen ersten Geburtstag auf der Burg. Am Sonnabend wird gefeiert.

Ausstellung
Museum macht ein Jahr Musik

Seit einem Jahr Besuchermagnet im Musikmuseum: Die Ausstellung zu selbstspielnden Instrumenten. Hier zeigt Wolfgang Haas (l.) vom Museum ein Sinfonie-Jazz-Orchestrion.
Seit einem Jahr Besuchermagnet im Musikmuseum: Die Ausstellung zu selbstspielnden Instrumenten. Hier zeigt Wolfgang Haas (l.) vom Museum ein Sinfonie-Jazz-Orchestrion. © Foto: Jörn Tornow
MOZ / 21.05.2019, 07:30 Uhr - Aktualisiert 21.05.2019, 08:50
Beeskow (MOZ) Mit verschiedenen Konzerten und Veranstaltungen stellt der Förderverein Musikmuseum Beeskow die Instrumente der Ausstellung auf der Beeskower Burg vor. Dabei werden die Zuhörer auf eine Reise durch die wundervolle, aber fast vergessene Welt, der selbstspielenden Musikinstrumente mitgenommen. Am Sonnabend feiert das Musikmuseum mit einem Wandelkonzert seinen Geburtstag auf der Burg.

Neben dem umfangreichen Repertoire der mechanischen Musikinstrumente und im Zusammenspiel von Hannes Zerbe (Piano), Jürgen Kupke (Klarinette) und Jörg Huke (Posaune) wird Live-Musik im gesamten Alten Amt erklingen. Zur Seite steht den Musikern Wolfgang Haas, der Spezialist für diese Apparaturen. Nach dem sehr erfolgreichen Konzert "Jazz meets Musik von der Rolle" verspricht der Abend noch mehr Vergnügen und gute Unterhaltung.

Die Kollektion des Museums umfasst Instrumente aus der Blütezeit der industriell hergestellten mechanischen Musikinstrumente zwischen 1850 und 1930. Schwerpunkte bilden das Orchestrion, selbstspielende Klaviere und Reproduktionsklaviere der Firmen Welte und Hupfeld.

Die Veranstaltung im Musikmuseum und im Konzertsaal der Burg Beeskow beginnt am Sonnabend um 19 Uhr. Karten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 10 Euro) sind an der Abendkasse oder telefonisch unter 03366-352727 erhält-lich.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG