Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Großeinsatz
Riesige Feuerwalze in Märkisch-Oderland

Riesige Feuerwalze
Riesige Feuerwalze © Foto: Nadja Voigt
Nadja Voigt und Gabriele Rataj / 29.06.2019, 17:00 Uhr - Aktualisiert 30.06.2019, 14:05
Reichenberg (MOZ) Zwischen Batzlow und Möglin im Landkreis Märkisch-Oderland hat sich am Sonnabendnachmittag eine Feuerwalze durch den Wald und über die Felder gefressen.

Die Gefahr, dass die Glutnester wieder aufflammen besteht laut dem Amt Barnim-Oderbruch weiterhin. Deshalb waren und sind in der Nacht zum Sonntag und am Sonntag weiter Feuerwehrleute in und um Möglin im Einsatz. Am Sonnabend hatten dort acht Hektar Wald und abgeerntete sowie noch nicht abgeerntete Felder in Brand gestanden. 90 Feuerwehrleute aus dem ganzen Landkreis Märkisch-Oderland waren im Einsatz.

This browser does not support the video element.

Video

Feuerwalze in Reichenow gelöscht - Einsatzkräfte immer noch vor Ort

Videothek öffnen

Am Sonntag dauerten die Löscharbeiten an. Der Einsatz wurde durch munitionsbelastete Flächen stark eingegrenzt. Ein Munitionsbergungsdienst war angefragt. 

Angefacht von starken Winden breitete sich das Feuer von Reichenberg kommend in Windeseile aus, wie Augenzeugen berichteten. Zunächst war nur weithin eine Feuersäule sichtbar. Die herbeigerufenen Feuerwehren kamen gerade, nach Aussagen von Feuerwehrleuten aus dem Amt Barnim-Oderbruch und der Stadt Bad Freienwalde, von Einsätzen in Prötzel und Strausberg. Dort gab es ebenfalls Flächenbrände und einen Hausbrand, wie es hieß.

This browser does not support the video element.

Video

Feuerwalze bei Reichenow-Möglin

Videothek öffnen

Zwischen Möglin und Batzlow bahnte sich das Feuer seinen Weg vom Waldrand her bis über die beiden Feldränder links und rechts der verbindenden Kreisstraße. Neben des Feuerwehrleuten waren auch die Landwirte unermüdlich mit schwerem Gerät im Einsatz, um Brandschneisen zu schlagen. "Das einzige, was jetzt noch hilft", wie ein Augenzeuge kommentierte.

Die Ersten am Einsatzort waren die Feuerwehrleute aus dem benachbarten Ihlow. Nach und nach wurden vorsorglich Kräfte aus den verschiedensten Richtungen des Landkreises herangezogen, von Altreetz über  Prötzel bis Neuenhagen, Fredersdorf, Vogelsdorf und Altlandsberg.Es wurden vor allem Tanklöschfahrzeuge benötigt.

Zwischen Batzlow und Möglin hat sich eine Feuerwalze durch den Wald und über die Felder gefressen.
Bilderstrecke

Feuerwalze bei Reichenberg

Bilderstrecke öffnen

Nach unbestätigten Angaben zufolge seien sieben bis neun Hektar links und rechts der Straße betroffen. Wegen möglicher Munitionsbelastung darf das Gelände jedoch nicht betreten werden. Daher wurde eine Löschstrecke von einem nahen Teich aufgebaut. An mehreren Wasserentnahme- bzw. Verteilstellen werden die Fahrzeuge befüllt und richten dann von Straße oder Weg den Wasserstrahl auf die betroffenen Stellen. Das Feuer scheint unter Kontrolle.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG