Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unfall
Erster Kratzer am Roboter-Bus

Es war zu eng: Ein entgegenkommendes Auto touchierte den hochautomatisierten Bus, der ohne Fahrer durch Wusterhausen rollt.
Es war zu eng: Ein entgegenkommendes Auto touchierte den hochautomatisierten Bus, der ohne Fahrer durch Wusterhausen rollt. © Foto: Markus Kluge
Markus Kluge / 16.07.2019, 15:25 Uhr - Aktualisiert 16.07.2019, 15:53
Wusterhausen (MOZ) Der selbstfahrende Roboter-Bus in Wusterhausen ist gleich am Montag zum Start des Forschungsprojekts in einen Unfall verwickelt worden. Auf der Bahnhofstraße hatte ein entgegenkommender Autofahrer die Lücke zwischen dem Bus und einem am Straßenrand parkenden Auto falsch eingeschätzt.

Für sein Auto war diese zu schmal. Sein Wagen schrammte am Bus entlang, dessen Sensoren diesen bereits gestoppt hatten, als ihm das andere Fahrzeug zu nahe kam.

"Das ist aber alles gar nicht schlimm – einfach nur ein Kratzer", sagte Ulrich Steffen, Geschäftsführer der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft am Dienstag. Die Technik im Bus habe richtig reagiert – ohne das der Operator eingreifen musste. Der andere Fahrer habe sich einfach nur verschätzt. Der Bus ist laut Steffen intakt und weiterhin im Einsatz. Die Reparatur des Kratzers werde erledigt, wenn das Fahrzeug "zum Support muss".

Laut Steffen fließt auch dieses Ereignis, wie es im Verkehr alltäglich ist, in das mehrjährige Forschungsprojekt und die Weiterentwicklung des Busses ein. Nach dem Unfall müssen sich die Versicherungen austauschen. Steffen erwartet da aber keine Probleme: "Das ist ein ganz normaler Haftpflichtschaden." Wie jedes Auto sei der Bus versichert, die Dokumente müssen sogar an Bord mitgeführt werden und er sei für den Testbetrieb in Wusterhausen zugelassen. Einziger Unterschied: Es gibt keinen Fahrer.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG