Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Theodor-Fontane-Schüler werben für Bad Freienwalde

Aktion
Urlaubsfoto mit Reklame für die Kurstadt gesucht

An der Spanischen Treppe in Rom: Frieda Weidner-Timm aus Bad Freienwalde
An der Spanischen Treppe in Rom: Frieda Weidner-Timm aus Bad Freienwalde © Foto: privat
MOZ / 17.07.2019, 07:45 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) "Wir wollen jeden Monat im Fontane-Jahr für unsere Schüler einen Höhepunkt gestalten", hatte Birgit Schellhase, Leiterin der Theodor-Fontane-Grundschule in Bad Freienwalde, zu Ferienbeginn erklärt. Und zudem berichtet, dass mit den Zeugnissen 300 Exemplare des Faltblatts "Stadt(ver)führer", mit dem die Bad Freienwalde Tourismus GmbH für die Kurstadt wirbt, oder das Reisejournal verteilt werden. Verbunden war damit der Aufruf, dass sich die Schüler in ihren Urlaubsorten fotografieren lassen, ehe sie die Publikationen zum Beispiel in der Unterkunft liegen lassen oder jemandem in die Hand drücken. So würden Menschen in anderen Ländern erfahren, wie schön es in Bad Freienwalde ist.

Die Fotos der Schüler mit der Werbung für die Kurstadt sollen übrigens an die Lokalredaktion der Märkischen Oderzeitung geschickt werden – per E-Mail an freienwalde-red@moz.de. Kommen genug Fotos zusammen, wird eine Seite gestaltet. Inzwischen ist das erste Bild eingetroffen – von Frieda Weidner-Timm, Sechstklässlerin an der Theodor-Fontane-Schule. Da gibt es doch bestimmt noch mehr!

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG