Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unfall
Fünfjähriger fährt seine kleine Schwester an

Ein Rettungshubschrauber musste das verletzte Mädchen ins Krankenhaus fliegen.
Ein Rettungshubschrauber musste das verletzte Mädchen ins Krankenhaus fliegen. © Foto: dpa
Claudia Duda / 17.07.2019, 10:19 Uhr - Aktualisiert 17.07.2019, 12:24
Werder (MOZ) Der Alptraum jeder Familie hat sich am Dienstagabend in Werder bei Neuruppin ereignet. Ein fünfjähriger Junge nahm sich den Autoschlüssel des Vaters, stieg in den Wagen, der auf dem Grundstück der Familie abgestellt war, steckte den Schlüssel ein und drehte ihn um.

Weil ein Gang eingelegt war, machte der Wagen einen Satz nach vorn. Vor dem Auto spielte die kleine Schwester des Jungen. Sie wurde angefahren und schwer verletzt. Nach Angaben von Polizeisprecher Stefan Rannefeld musste die Vierjährige mit einem Rettungshubschrauber nach Berlin ins Krankenhaus geflogen werden. Sie sei aber nicht lebensbedrohlich verletzt worden, so stehe es in der Akte. Gegen den Vater werde jetzt wegen Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht ermittelt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG