Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kindernachsorgeklinik
Gemeinsamer Besuch auf der Baustelle

Besuch auf der Baustelle der Kindernachsorgeklinik mit Investor Peter Fritz, der hier gemeinsam mit Sandra Bandholz von Antje Meyhoefer fotografiert wird.
Besuch auf der Baustelle der Kindernachsorgeklinik mit Investor Peter Fritz, der hier gemeinsam mit Sandra Bandholz von Antje Meyhoefer fotografiert wird. © Foto: Gerd Markert
Jens Sell / 18.07.2019, 06:15 Uhr - Aktualisiert 24.07.2019, 12:51
Strausberg (MOZ) Investor Peter Fritz und Stiftungsvorstand der Deutschen Kinderkrebsnachsorge, Roland Wehrle, haben die Klinikbaustelle der Kindernachsorgeklinik besucht.

Die Zufahrt für den Baustellenverkehr Jenseits des Sees führt künftig über das Turmgestell und durch den Wald. Das teilte der Stiftungsrat der Peter-und-Ingeborg-Fritz-Stiftung, Hubert Hanke, am Mittwoch bei einer Begehung der Baustelle mit. Er dankte Landrat Gernot Schmidt (SPD), der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises und dem Stadtförster von Strausberg dafür, dies möglich gemacht zu haben.

This browser does not support the video element.

Video

Spenden für Kindernachsorgeklinik

Videothek öffnen

Der Geschäftsführende Vorstand der Deutschen Kinderkrebsnachsorge Stiftung für das chronisch kranke Kind, Roland Wehrle, dankte bei diesem ersten Zusammentreffen mit Investor Peter Fritz auf der Baustelle: "Sie sind unser großer Mäzen, Sie ermöglichen uns, hier eine wichtige Klinik aufzubauen, in der neben den kleinen Patienten mit Krebs- und Herzerkrankungen auch Mukoviszidose-Patienten eine familienorientierte Rehabilitation genießen." Peter Fritz mahnte an, dass die Klinik ausstehende Ausführungsplanungen zuliefern müsse, damit der Deckeneinbau begonnen werden könnte.

Bauleiter Roland Schnick und der leitende Architekt Nikolaus Kaltenbach vom Büro Ganter, Bernau, führten Investoren und künftige Nutzer, Aufsichtsratsmitglieder der Stiftung und Mitarbeiter der Klinik über die Baustelle, auf der der Rohbau des Erdgeschosses der Bettenhäuser steht.

Am Nachmittag wurden im Rathaus eine Außenstelle der Stiftung eröffnet und deren Mitarbeiterin Antje Meyhoefer vorgestellt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG