Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Helene Beach Festival
Auswirkungen auf Verkehr und Camping

Badespaß am Helnesee. Zum Helene-Beach-Festival ist er stark eingeschränkt.
Badespaß am Helnesee. Zum Helene-Beach-Festival ist er stark eingeschränkt. © Foto: René Matschkowiak
Jan-Henrik Hnida / 20.07.2019, 06:30 Uhr - Aktualisiert 23.07.2019, 13:45
Frankfurt (Oder) (MOZ) Das Helene Beach Festival zieht wieder Tausende Besucher an den Helenesee. Deshalb wird der normale Campingbetrieb von  Montag bis zum 1. August eingestellt. Ab dem 2. August öffnet der Campingplatz wieder für alle, so die Helenesee-AG.

Zum gesamten See haben Tagesgäste bis Sonntag Zugang. Am Montag steht Badegästen noch der Oststrand zur Verfügung. Der Hauptstrand wird wegen Festivalvorbereitungen geschlossen. Der Weststrand ist mit Gästeliste zugänglich. Wer seinen Pkw nicht rechtzeitig vom Gelände fährt, muss damit rechnen, kostenpflichtig abgeschleppt zu werden. Ab Dienstag ist das gesamte Gelände nur noch für Festivalgäste und Anlieger mit den entsprechenden Ausweisen zugänglich.

Voraussichtlich ab dem 31. Juli wird der Oststrand wieder für Badegäste geöffnet. Der Hauptstrand wird spätestens am 1. August  wieder geöffnet.

Die Polizei ist wieder mit einer mobilen Wache vor Ort und versucht, die Verkehrsbeeinträchtigungen an den Anreisetagen und zur Abreise in Grenzen zu halten. Die Einschränkungen beginnen ab Sonnabend, 7 Uhr. Die Zufahrt zum Festival erfolgt ausschließlich über die B112.  Der Tankenweg als Zufahrtsstraße zum Helenesee ist ausschließlich Festivalteilnehmern vorbehalten und wird ansonsten ab dem Kreisverkehr aus Richtung Frankfurt gesperrt.

Aus Richtung Schlaubehammer-Weißenspring ist der Kaisermühler Weg gesperrt. Eine Umleitung für Festivalteilnehmer wird ausgeschildert. Der Lossower Förstereiweg ist ab Güldendorf ausschließlich für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge freigegeben. Entgegen bisheriger Abläufe ist er während des Festivals in diesem Jahr auch für Radfahrer nicht mehr befahrbar.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Klaus-Dieter Pohlberg 21.07.2019 - 15:17:07

Das Festival ist ein Schlag ins Gesicht der Ferienkinder und ihren Familien

Wann begreifen die Verantwortlichen endlich, dass es eine Unverschämtheit ist, das Festival während der Hochsaison und somit in den Sommerferien durchzuführen?! Frankfurt hat nun mal keine weitere Badeanstalt, schon gar nicht mit Rettungsschwimmer. In der Vorsaison Anfang Mai wäre der richtige Zeitpunkt für das Festival.

Marco Habeck 20.07.2019 - 10:03:07

Lossower Förstereiweg für Rad nich befahrbar ?

Wie Bitte !? Dann soll mir mal jemand erklären wie jetzt Radfahrer/ Fußgänger zum Festival kommen sollen ? Wer hat das denn entschieden ? Unabhängig davon das die Sperrung ignoriert wird. Mit welchen Recht hängt man eine Region dermaßen ab ? Radfahren ist also nun auch verboten...

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG