Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bahn
Intercity-Premiere in Oranienburg

Premiere in Oranienburg: So sollen die neuen Doppelstock-Intercitys aussehen.
Premiere in Oranienburg: So sollen die neuen Doppelstock-Intercitys aussehen. © Foto: Deutsche Bahn
Klaus D. Grote / 22.07.2019, 15:28 Uhr
Oranienburg (MOZ) Die Deutsche Bahn bringt Anfang 2020 insgesamt 17 neuwertige Doppelstockzüge auf die Schiene, die als weiß lackierte Intercity-Züge eingesetzt werden. Die Premierenfahrt eines neuen IC soll zum Fahrplanwechsel im Dezember auf der dann neuen IC-Strecke Dresden–Berlin–Oranienburg–Rostock stattfinden, teilte die Bahn am Montag mit.

Die Züge vom Typ Kiss des Hersteller Stadler Rail wurden vom österreichischen Bahnunternehmen Westbahn gekauft. Die Intercity werden jeweils mit vier oder sechs Doppelstockwaggons und 300 beziehungsweise 500 Plätzen unterwegs sein. Auf zwei Etagen soll es komfortable Sitzlandschaften und viel Bewegungsfreiheit geben. Die Züge verfügen über W-Lan und Steckdosen an jedem Platz, so Bahnsprecherin Nicole Knapp. Auch ein gastronomischer Service sei vorgesehen. Bereiche für Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder sollen in den Waggons noch erweitert werden. Lokführer müssen noch geschult werden.

Der neue IC soll ab Frühjahr alle zwei Stunden je Richtung fahren. Noch ins unklar, ob zwischen Oranienburg und Berlin Nahverkehrstickets des Verkehrsverbundes für die Mitfahrt anerkannt werden. In anderen Ballungsräumen ist das üblich. Mit dem Angebot löse die DB ihr Versprechen ein, die Flächenländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen wieder besser an das Fernverkehrsnetz anzuschließen. Zugleich soll der Intercity Entlastung für den häufig überfüllten Regionalexpress RE5 bringen. Bis alle neuen Züge im Frühjahr zum Einsatz kommen, fahren auf der neuen Strecke zunächst Intercitys der ersten Generation.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG