Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Volksfest
Eintracht-Schiff räumt bei Alt Ruppiner Korsofahrt ab

Schnee im August? Den Klimawandel beziehungsweise "Die Eiszeit am Rhin" ist auf dem Grundstück von Familie Koall dargestellt worden. Die Mühe wurde belohnt: Die Jury wählte das Motiv auf den dritten Platz. Fotos und Video unter www.moz.de.
Schnee im August? Den Klimawandel beziehungsweise "Die Eiszeit am Rhin" ist auf dem Grundstück von Familie Koall dargestellt worden. Die Mühe wurde belohnt: Die Jury wählte das Motiv auf den dritten Platz. Fotos und Video unter www.moz.de. © Foto: Eckhard Handke
Markus Kluge / 05.08.2019, 10:23 Uhr - Aktualisiert 05.08.2019, 11:48
Alt Ruppin (MOZm) Mehrere Tausend Besucher bejubeln geschmückte Boote auf dem Rhin. Das Motiv "Einschulung" gewinnt den Ufer-Wettbewerb.

Eintracht Alt Ruppin hat einen Lauf: In der vergangenen Saison stiegen die Kicker von der Kreis-oberliga in die Landesklasse. Bei der 98. Korsofahrt am Sonnabend belegten die Fußballer, die gemeinsam mit der örtlichen Feuerwehr ein schwimmendes Spielfeld gestaltet haben, den ersten Platz bei den schönsten Booten. "Wir wollten damit zeigen, dass wir die Macht am Rhin sind", so Kicker Martin Kaluza. Die Arbeiten für den schwimmenden Fußballplatz, der am Samstagabend von Tausenden Besuchern am Rhin bejubelt wurde, begannen bereits im Januar und zogen sich bis in den Sommer hinein. Platz zwei belegte das von den Familien Hamann und Lippitz gestaltete Wikingerschiff "Odin am Rhin".

This browser does not support the video element.

Video

98. Korsofahrt in Alt Ruppin

Videothek öffnen

Laut Marion Duschek vom Korsofahrtverein haben sich an dem Karneval auf dem Wasser 63 Boote beteiligt, 20 davon waren auch geschmückt. Hinzu kamen etliche zum Teil sehr aufwendig dekorierte Grundstücke zu ganz unterschiedlichen Themen. In dieser Kategorie überzeugten die Familien Fielitz und Stanke, die das Wassergrundstück, passend zum Schulstart, unter das Thema "Einschulung" gestellt hatten. Riesige Buntstifte, ein Baum voller Zuckertüten und vieles andere mehr war nicht nur vom Wasser, sondern auch von der Rhinbrücke an der Brückenstraße aus ein absoluter Hingucker.

In Alt Ruppin fand am Sonnabend die 98. Korsofahrt statt. Freizeitkapitäne und Wassergrundstücksbesitzer hatten sich dafür ins Zeug gelegt.
Bilderstrecke

98. Korsofahrt in Alt Ruppin

Bilderstrecke öffnen

"Ich möchte dem Korsofahrtverein für die Organisation danken. Als Kulturmanager weiß ich, wie aufwendig so etwas ist", sagte Mario Zetzsche am Sonntag bei der Bekanntgabe der Sieger. Auch die Stadt Neuruppin hatte zwei Sonderpreise anlässlich des Fontane-Festjahres unter allen Teilnehmern ausgelobt. Für das Schiff mit dem Motiv nach dem Gedicht "Unterm Birnbaum" gab es neben einer Fontane-Figur und Urkunde zehn Freikarten für das Museum. Zehn Gutscheine für das Fontane-Menü im Hotel "Am Alten Rhin" in Neuruppin erhielten die Familien Missal und Henning, die die Ballade "John Maynard" bildlich am Ufer umsetzten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG