Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ausflug
Fahrt aufgenommen

Beim Ausflug des Förderkreis Kinder, Kunst und Kultur fanden sich die Bootsbesatzungen zur gemeinsamen Paddeltour selbst zusammen.
Beim Ausflug des Förderkreis Kinder, Kunst und Kultur fanden sich die Bootsbesatzungen zur gemeinsamen Paddeltour selbst zusammen. © Foto: privat
red / 09.08.2019, 01:45 Uhr
Falkensee Erste Aktivitäten hat der neue Förderkreis für Kinder, Kunst und Kultur bereits unternommen. Mit diesem haben Kinder und Jugendliche in Falkensee nun einen neuen starken Lobbyisten an ihrer Seite, wie es von Seiten des Vereins heißt.

Der gemeinnützige Förderkreis hat sich viel vorgenommen und sein Anliegen auf den Punkt gebracht: "Kindern Mut machen". Mut machen wird durch gemeinsame, attraktive Freizeit-, Bildungs-, Kunst- und Kulturveranstaltungen ermöglicht. Kinder und Jugendliche können ihre Meinung und Wünsche mit Gleichaltrigen angstfrei vertreten. Sie lernen Mut zu haben und dabei ein gesundes soziales Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Besonders außergewöhnlich sind die konsequenten Zielstellungen des Vereins. Erstens müssen Kinder und Eltern nicht Vereinsmitglied sein, um die Angebote nutzen zu können. Zweitens bietet und sucht der Verein die Zusammenarbeit mit allen Institutionen, Kindergärten, Kirchen, Schulen, Vereinen, Unternehmen und Ministerien, die sich in den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit aktiv engagieren. "Für uns steht das Wohl und die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen im Zentrum unseres Handelns. Wir bieten und suchen zur Bündelung der unterschiedlichen Fähig- und Möglichkeiten aller Engagierten, eine offene Zusammenarbeit, denn gemeinsam erreichen wir viel mehr, als jeder für sich alleine", erklärt der 1. Vorsitzende des Vereins, Detlef Tauscher.

Die Idee der Zusammenarbeit ist erstmalig mit Leben erfüllt worden. Am zurückliegenden Samstag stachen fünf Canadier  in Kooperation von drei Vereinen in Neuruppin in See. Zuvor hatten die Kinder die Besatzungen frei bestimmt, Schwimmwesten angelegt und nach kurzer Einweisung die Boote zu Wasser gelassen. Die Fahrt führte durch enge Kanäle mit Bootsverkehr und einer Schleuse über den See zum Bade- und Picknickstopp. "Es war ein Erlebnis, denn die Abstimmung der Paddeltechnik klappte nicht immer. Mal landete ein Boot im Ufergestrüpp und ein anderes Mal fuhr es im Kreis, mal mussten die Besatzungen die Paddel neu sortieren. Doch die Teams hielten zusammen und so haben alle Boote gemeinsam das Ziel erreicht", fassen die Organisatoren die Erlebnisse zusammen.

Ein nächstes großes Event wird das Kinderfest am Stadtfest-Sonntag , 25. August, sein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG