Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stelle
Beauftragter für Migration in Vollzeit

Derzeit Migrationsbeauftragter: Thomas Berendt soll abberufen werden.
Derzeit Migrationsbeauftragter: Thomas Berendt soll abberufen werden. © Foto: Gerd Markert
Doris Steinkraus / 18.08.2019, 05:45 Uhr
Seelow (MOZ) Die Vorlage des Landrates ließ einige Mitglieder im Kreisausschuss stutzen. Der bisherige Migrationsbeauftragte des Landkreises, Thomas Berendt, soll durch den Kreistag abberufen und zum 1. Oktober ein neuer berufen werden. Berendts Nachfolger wird eine Vollzeitstelle besetzen. Für ihn selbst waren nur zehn Prozent seiner Arbeitszeit für diesen Aufgabenbereich bewilligt.

Wie kommt es zu solch großen Unterschieden?, wollte Henrik Wendorff (Bauern) wissen. Die Erklärung kam von Thomas Berendt selbst. Immer wieder sei kritisiert worden, dass so ein wichtiger Aufgabenbereich eben nicht nur mit zehn Prozent einer Vollzeitstelle zu bewältigen ist, sagte er. Der Kreis habe deshalb einst auch eine Vereinbarung mit dem Kreis-, Kinder- und jugendring (KKJR) abgeschlossen. "Der KKJR sichert bisher die operative Arbeit", erläuterte Berendt. Man wolle nun mit einer Vollzeitstelle diesen Bereich bündeln. Die Vereinbarung mit dem KKJR – und damit die Bezuschussung – entfalle dann natürlich.

Der Stabsstelle des Landrates, die Berendt leitet, sei durch die im Januar veränderte Neustrukturierung auch den Bereich Katastrophenschutz zugeordnet worden. Damit beantwortete er auch die Frage, wie er dann die zehn Prozent mehr Arbeitszeit ausfüllt. Der Kreisausschuss konnte noch keine Beschlussempfehlung geben, da die Bewerbungsgespräche erst am 22. August stattfinden. Zum Kreistag am 28. August wird der Name des Bewerbers dann vorliegen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG