Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Trotz Unterzahl
MLS: Schweinsteiger und Chicago schlagen Philadelphia

Bastian Schweinsteiger feierte mit Chicago einen Sieg.
Bastian Schweinsteiger feierte mit Chicago einen Sieg. © Foto: Kamil Krzaczynski/AP/dpa
DPA / 18.08.2019, 06:57 Uhr
Bridgeview (dpa) Dank eines wichtigen Heimsieges hält Chicago Fire mit dem ehemaligen Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger die Playoff-Hoffnungen am Leben.

Das Team aus Illinois gewann mit 2:0 (2:0) gegen Philadelphia Union, den Spitzenreiter der Eastern Conference. Mit 33 Punkten nach 28 Spielen liegt Chicago im Osten auf Platz zehn. Der Rückstand auf die Playoff-Ränge der amerikanischen Profiliga Major League Soccer beträgt einen Zähler.

Nachdem Schweinsteiger bei der 2:3-Niederlage in Portland noch gefehlt hatte, stand der Ex-Bayern-Star gegen Philadelphia wieder in der Startformation. Landsmann und Mitspieler Fabian Herbers fehlte aufgrund einer Schulterverletzung.

Mann des Spiels war Nemanja Nikolic, der beide Fire-Treffer erzielte (37./45.). In einer ereignisreichen Schlussphase der ersten Halbzeit kassierte Nicolás Gaitán für ein hartes Einsteigen einen Platzverweis. Nach Wiederbeginn hatte C. J. Sapong vor knapp 15 000 Zuschauern die Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen. Der Angreifer scheiterte jedoch an der Latte. Im weiteren Spielverlauf wurden die Gäste immer stärker, doch der Ex-Kieler Kenneth Kronholm hielt den siebten Heimsieg der Saison fest.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG