Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Am Wochenende wurden in Frankfurt 15 Autos aufgebrochen.

Polizeibericht
Autoknacker unterwegs

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Gerrit Freitag
MOZ / 18.08.2019, 20:31 Uhr - Aktualisiert 19.08.2019, 06:47
Frankfurt (Oder) (MOZ) In der Nacht zum Sonnabend wurde im Stadtgebiet in insgesamt acht Autos eingebrochen. Unter anderem in der Walter-Korsing-Straße, der Gubener- und der Puschkin Straße schlugen die Täter zu.

An den Fahrzeugen fanden sich eingeschlagene Seitenscheiben, bei zwei Cabrios wurden die Verdecke aufgeschnitten. Anschließend wurde das Wageninnere durchsucht.

Auch von Samstag zu Sonntag wurden nach selbem Muster in Wollenweberstraße, Fischerstraße und An der alten Universität sieben Autos beschädigt und durchsucht. Genaue Angaben zum Diebesgut und der Schadenshöhe konnte die Polizei zunächst noch nicht machen.

In der Bischofstraße, wo sich zwei betroffene Autos befanden, gaben Zeugen an, gegen 4.50 Uhr einen jungen Mann im Kapuzenshirt auf einem Fahrrad dabei beobachten zu haben, wie er die Scheiben der Fahrzeuge einwarf. Der Täter soll  in Richtung Oder geflüchtet sein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG