Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Junioren-WM
Bahnrad: Grandioser Abschluss mit zweimal Gold und einmal Silber

Tobias Buck-Gramcko
Tobias Buck-Gramcko © Foto: Winfried Mausolf
Kerstin Bechly / 18.08.2019, 21:04 Uhr - Aktualisiert 19.08.2019, 06:45
Frankfurt (Oder) (MOZ) Am letzten Tag der UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Frankfurt (Oder) hat das deutsche Radsport-Team mit Gold im Zeitfahren und Keirin sowie Silber im Madison einen krönenden Abschluss geliefert.

Tobias Buck-Gramcko avancierte nach dem Sieg im 1000-m-Zeitfahren zum dreifachen Weltmeister. Nach der Qualifikation verbesserte er auch im Finale der besten Acht den deutschen Rekord noch einmal auf jetzt 1:01,328 Minuten. Der Göttinger hatte bereits Gold in der Einer- und Mannschaftsverfolgung gewonnen.

Ihr zweites Gold nach dem Zeitfahren sicherte sich Alessa-Catriona Pröpster im Keirin. Knapp zwei Runden vor dem Ziel eröffnete die Europameisterin den Spurt, dem keiner der Konkurrentinnen folgen konnte. Damit feierte die 18-Jährige aus Jungingen (Baden-Württemberg) ihre insgesamt vierte WM-Medaille (2 Gold, 2 Silber).

In einem furiosen und spannenden Rennen erkämpften sich Tim Torn Teutenberg und Hannes Wilksch den Vize-Weltmeistertitel im Madison hinter den überragenden Neuseeländern Laurence Pithie und Kiaan Watts. Für den Strausberger Wilksch war es nach Gold und Weltrekord in der Mannschaftsverfolgung die zweite WM-Medaille.

Im Medaillenspiegel belegte der deutsche Nachwuchs mit fünf Gold- und vier Silbermedaillen unangefochten den ersten Platz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG