Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Geschichten aus Westeros
GoT-Erfinder George R.R. Martin macht Hoffnung auf mehr

George R.R. Martin steckt noch voller Ideen.
George R.R. Martin steckt noch voller Ideen. © Foto: Christian Charisius/dpa
DPA / 20.08.2019, 10:11 Uhr
Berlin (dpa) Fans der TV-Serie "Game of Thrones" (GoT) können auf weitere Geschichten aus der Fantasy-Welt Westeros hoffen. Geht es nach GoT-Schöpfer George R.R. Martin, dann ist die Welt, in der die Saga spielt, noch längst nicht auserzählt.

"’Das Lied von Eis und Feuer’ ist nur eine spezielle Geschichte über eine spezielle Gruppe aus Figuren in einer Reihe spezifischer Krisen, die in dieser Welt erzählt wird", sagte der 70 Jahre alte Schriftsteller und Fernsehproduzent der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Aber es gibt noch andere Geschichten in Westeros."

Wie die Geschichten erzählt werden sollen, ließ Martin offen. Im Mai hatte er in seinem Blog bekanntgegeben, an der Entwicklung von fünf weiteren Stoffen für den GoT-Sender HBO zu arbeiten. Einige davon hätten nichts mit der Westeros-Welt der erfolgreichen Fantasy-Saga zu tun.

Zwei Jahre zuvor hatte HBO erklärt, dass gleich mehrere Spin-Off-Serien von "Game of Thrones" geplant seien. Vier Drehbuchautoren sollen gemeinsam mit Martin vier potenzielle Weiterentwicklungen der Fantasy-Saga entwerfen. HBO hat bereits konkrete Überlegungen für einen Ableger, der mehrere tausend Jahre vor den Ereignissen bei "GoT" spielt. Für eine Pilotfolge mit Hollywood-Star Naomi Watts (50, "King Kong") hat es Medienberichten zufolge bereits Dreharbeiten gegeben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG