Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Straßenbau
Ministerium erklärt Baustopp an B 96-Zufahrt

Bewegungslos: Bagger an der Baustelle
Bewegungslos: Bagger an der Baustelle © Foto: Klaus D. Grote
Klaus D. Grote / 21.08.2019, 18:52 Uhr
Oranienburg (MOZ) Die Bauarbeiten an der gesperrten Abfahrt der B 96 nach Eden und Leegebruch sollen im Oktober abgeschlossen sein. Das sei die Zielstellung, sagte das Potsdamer Verkehrsministerium auf eine Anfrage des Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann (SPD).

Der Oranienburger hatte nach der Berichterstattung im Oranienburger Generalanzeiger über die ruhenden Bauarbeiten im Ministerium nachgefragt. Der Landesbetrieb Straßenwesen hatte erklärt, dass für den Böschungsaufbau noch die richtige Bodenmischung gesucht werde. So lange ruhen die Bauarbeiten und die Abfahrt bleibt gesperrt. Das hatte für Unmut bei vielen Autofahrern gesorgt.

Das Ministerium erklärt nun, dass zu Beginn der Böschungsarbeiten ein Baustoff vorhanden war, der den Anforderungen genügte. Durch Kontrollprüfungen sei dann festgestellt worden, dass die Eigenschaften des Materials sich geändert haben. Kies sei nicht immer homogen. Zur Zeit werde das Böschungsmaterial aus verschiedenen Kies- und Splittsorten gemischt und durch ein Erdbaulabor erprobt, heißt es in der Antwort an Lüttmann. "Erst nach Einhaltung der geforderten Qualitätsparameter erfolgt durch den Landesbetrieb Straßenwesen die Baufreigabe." Angestrebt sei ein Fertigstellungstermin spätestens im Oktober.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG