Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bauarbeiten
Erster Asphalt für neuen Radweg an der B 96 liegt

Bis zu langgestreckten Kurve Richtung Teschendorf war der Asphalt am Dienstagnachmittag bereits aufgetragen.
Bis zu langgestreckten Kurve Richtung Teschendorf war der Asphalt am Dienstagnachmittag bereits aufgetragen. © Foto: Volkmar Ernst
Volkmar Ernst / 28.08.2019, 08:48 Uhr
Nassenheide/Teschendorf (OGA) Es ist nicht nur bei diesen Temperaturen eine extrem anstrengende Arbeit, die die Mitarbeiter der Baufirma Matthäi zu verrichten haben. Doch bei den hohen Temperaturen auch noch warmen Asphalt aufzubringen, das schlaucht besonders. Aber es ist geschafft. Die erste Tragschicht für den Radweg von Nassenheide nach Teschendorf liegt. Doch es nur die erste. Als nächstes werden die Randbereiche befestigt, dann wird eine weitere Deckschicht Asphalt gefahren, wie es fachmännisch heißt.

Wer genau hinsieht, kann die gesamte Trasse des Radweges von der Q1-Tankstelle in Nassenheide bis zum Ortseingang von Teschendorf erkennen. Auch der Anbau an die Brücke über den Teschendorfer Graben in Nassenheide gewinnt immer mehr Gestalt. Dort wird der Radweg bis an die Bundesstraße 96 herangeführt, um kein separates Bauwerk errichten zu müssen. Die Sicherheit der Radler wird durch Betonabsperrungen gewährleistet.

Nach den Planungen des Landesamtes für Straßenwesen sollen die Arbeiten zum Endes des Sommers erledigt und der Radweg fertig sein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG