Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zahlen zur Verkehrsbelastung pro Tag flossen bei Entscheidung für falsche Bepflasterung bei Stadtplanern mit ein.

Magistrale
Fast 12.000 Autos und Busse pro Tag

Vollsperrung Anlieger frei - Nachbesserung Karl-Marx-Strasse  03. September 2019 Vollsperrung Anlieger frei - Nachbesserung Karl-Marx-Strasse zu starke gebrauchsspuren nach Fertigstellung.   Foto: Gerrit Freitag
Vollsperrung Anlieger frei - Nachbesserung Karl-Marx-Strasse 03. September 2019 Vollsperrung Anlieger frei - Nachbesserung Karl-Marx-Strasse zu starke gebrauchsspuren nach Fertigstellung. Foto: Gerrit Freitag © Foto: Gerrit Freitag
Jan-Henrik Hnida / 05.09.2019, 08:00 Uhr - Aktualisiert 06.09.2019, 15:24
Frankfurt (MOZ) Aufgrund der massiven Abnutzungen der neuen Bepflasterung an der neuen Haltestelle in der Magistrale werden die Steine wieder herausgeholt (MOZ berichtete). Sie hielten der Verkehrsbelastung nicht stand. Bereits nach der ersten Woche im August blieb der Reifenabrieb auf der Oberfläche haften und mehrere Steine des Pflasters sackten ab. Nun ist der Abschnitt in der Karl-Marx-Straße erneut für drei Wochen gesperrt, nur Busse dürfen durchfahren.

Pro Tag rollen 11 454 Autos, 235 Busse und 59 Lkw durch die Karl-Marx-Straße (Erhebung  der Stadt Frankfurt von 2016). Auf Nachfrage der MOZ, ob die Verkehrsbelastung mit in die Prüfung der Stadtplaner bei der Entscheidung für die Bepflasterung einbezogen worden seien, hieß es aus der Stadtverwaltung: Ja. "Die Erhebungen waren den Stadtplanern bekannt, sodass die Verkehrsbelegungszahlen in die Entscheidung eingeflossen sind", heißt es aus der Pressestelle.

This browser does not support the video element.

Video

Magistrale-Baustelle nervt Frankfurter

Videothek öffnen

Die Fahrbahn wurde als "örtliche Geschäftsstraße" in die Belastungsklasse 1,8 bis 10 eingestuft. Aus den Verkehrsdaten wurde auf dieser Skala die Belastungsklasse 3,2 errechnet. Mit den Daten im Koffer hatten sich die Stadtplaner mit Vertretern der zuständigen Betonfirma zusammengesetzt: Alle Zeichen standen auf Grün, die Steine wurden bewilligt. Trotzdem hielt der Belag der Verkehrsbelastung nicht stand. Nun werden beide Straßenseiten mit Schwarzdecke überzogen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG