Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kistenklettern
Junge stürzt trotz Sicherungsleine sechs Meter tief

Nach einem Unfall beim Kistenklettern musste ein 13-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Nach einem Unfall beim Kistenklettern musste ein 13-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden. © Foto: dpa
Mandy Oys / 15.09.2019, 15:23 Uhr
Malz (MOZ) Mit gebrochenem Fuß musste ein 13-Jähriger am Sonnabend ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er während des Malzer Dorffestes beim Kistenklettern abgestürzt war.

Das Kistenklettern war mit Kran und Sicherungselementen abgesichert, berichtet die Polizei. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bisher unklar. Der Junge stürzte aus sechs Metern Höhe zu Boden.

Sowohl die Sicherungsleinen als auch Bildmaterial sei gesichert worden, um den Grund für den Unfall zu finden. Die Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG