Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Schlaubetaler geben Bälle zu schnell ab

Versucht das Offensivspiel anzukurbeln: der Müllroser Nick Murach
Versucht das Offensivspiel anzukurbeln: der Müllroser Nick Murach © Foto: michael benk
Hagen Bernard / 18.09.2019, 02:45 Uhr
Müllrose Der Müllroser SV bleibt nach der vierten Niederlage in Folge Schlusslicht in der Fußball-Landesklasse Ost. Er unterlag beim MSV Zossen mit 1:3 (0:1). "Was hilft`s, jetzt gilt nur noch weitermachen. Die individuelle Fehlerquote war zu hoch. Wenn wir den Ball hatten, ging er viel zu schnell wieder verloren. Jetzt können wir wahrscheinlich nur noch auf einen dreckigen Sieg hoffen, beispielsweise wenn ein Schuss aus 40 Metern in den Winkel geht, damit die Mannschaft wieder Selbstvertrauen bekommt. Hoffentlich gleich am Wochenende im Derby gegen Beeskow", erklärt MSV-Trainer Dirk Herrgoß.

Kurz vor der Pause in Rückstand

Kurz vor der Halbzeitpause waren die Gäste in Rückstand geraten, als ein Flugball die Abwehrkette der Gäste passierte und der im Zentrum mitgelaufene Domenic Engel nach der scharfen Eingabe ins Zentrum leichtes Spiel hatte.  Die Müllroser mühten sich zwar in der zweiten Halbzeit und spielten immer risikoreicherer nach vorn, doch letztlich erhöhten die Zossener auf 2:0, als die MSV-Abwehr nicht den Ball aus dem Strafraum bekam und Marco Kopp traf (82.). Sieben Minuten später wurde die offensive Aufstellung mit drei Stürmern belohnt, als Paul Herrmann einen Foulelfmeter verwandelte.

Doch nun war die Zeit fast abgelaufen und die Gäste hätten den Ball schnell nach vorn schlagen müssen. Stattdessen verloren sie an der Mittellinie ein Dribbling und Jannis Lind verwertete den Konter in der Nachspielzeit zum 3:1. Damit war der erste Sieg für die Gastgeber perfekt.

Müllroser SV: Philipp Reschke – Philipp Schiller (76. Peter-Felix Richter), Eric-Gordan Kirchhoff, René Franz, Elias Ponta – Lukas Gräber, Jannik Krause – Felix Hackel (76. Eric Sellin), Christopher Krüger, Adolf Kampioni (46. Nick Murach) – Paul Herrmann

Tore: 1:0 Engel (42.), 2:0 Kopp (82.), 2:1 Herrmann (89./Foulelfmeter), 3:1 Lind (90+2) – Schiedsrichter: Matthias Schmidt (Dahlewitz) – Zuschauer: 30

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG