Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hubschraubereinsatz
47-jähriger Mann nach Unfall auf A10 schwer verletzt

Durch einen Unfall mit Verletzten staut sich die A10 zwischen dem Dreieck Barnim Richtung Dreieck Spreeau.
Durch einen Unfall mit Verletzten staut sich die A10 zwischen dem Dreieck Barnim Richtung Dreieck Spreeau. © Foto: MOZ
MOZ / 19.09.2019, 09:54 Uhr - Aktualisiert 19.09.2019, 13:54
Berlin (MOZ) Ein Mann ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der A10 schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Dreieck Barnim Richtung Dreieck Spreeau.

Wie die Polizei berichtete, hielt ein 47-jährige Fahrer eines VW auf dem Standstreifen an und verließ sein Fahrzeug. Er trat unvermittelt auf die Fahrbahn, wo ihn ein Ford erfasste. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten 47-Jährigen in ein Krankenhaus. Der 64-jährige Fahrer des Fords blieb unverletzt. Hinter dieser Unfallstelle kam es zu einem Folgeunfall.

Der Fahrer eines Ford Transporters bremste, um ein Auffahren auf den stehenden Ford zu vermeiden. Dabei geriet er von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Ein dahinter fahrender Nissan fuhr auf den Transporter auf.

Die Fahrer der beiden Fahrzeuge blieben unverletzt und konnten ihre Fahrten nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Die beiden anderen Pkw mussten abgeschleppt werden. Angaben zum Sachschaden lagen noch nicht vor. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn komplett gesperrt bleiben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG