Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rasselbande
Schimmelverdacht in Leegebrucher Kita

In der Kita "Rasselbande" in Leegebruch wurden Proben nach einem Nässeschaden genommen.
In der Kita "Rasselbande" in Leegebruch wurden Proben nach einem Nässeschaden genommen. © Foto: Friedhelm Brennecke
Tilman Trebs / 19.09.2019, 19:19 Uhr
Leegebruch (MOZ) Die Gemeinde Leegebruch hat unlängst eine Erweiterung der Betriebserlaubnis für die Kita "Rasselbande" beantragt, um den Kapazitätsengpässen in der Kita "Wirbelwind" zu begegnen. Nun aber muss zunächst der "Wirbelwind" der "Rasselbande" aus der Patsche helfen. Denn dort gibt es Verdacht auf Schimmelbefall im Gruppenraum der Krippenkinder.

Das Gesundheitsamt hat wegen eines Nässeschadens Proben genommen, die zurzeit im Labor untersucht werden. Bis ein Ergebnis vorliegt, dürfen die Kinder der Gruppe "Glühwürmchen" in dem Raum weder essen noch schlafen. So steht es laut Bürgermeister Martin Rother (CDU) in der Verfügung der Kreisverwaltung.

Rother hat nun aber nach eigenen Angaben vorsorglich den gesamten Bereich der "Glühwürmchen" schließen lassen. 17 betroffene Kinder werden deshalb jetzt im "Wirbelwind" betreut. Zehn weitere Kinder, die schon alt genug sind, den Krippenbereich zu verlassen, seien jetzt in Absprache mit den Eltern in der nächst größeren Gruppe aufgenommen worden und bleiben in der "Rasselbande".

"Wir müssen mit der Situation nun zurechtkommen", sagte Rother am Donnerstag. Eigentlich wollte er die Kita-Erweiterung im "Wirbelwind" – die Kapazität soll um 50 Plätze erhöht werden – schon längst erledigt haben. Doch die Überschwemmung Leegebruchs im Sommer vor zwei Jahren hatte den Baustart zunächst unmöglich gemacht. Inzwischen drückt Rother aber aufs Tempo. Für Donnerstagabend hatte er die Gemeindevertreter zu einer Sondersitzung geladen, um den nötigen Umbau des Sanitärbereichs auszuschreiben. "Wir müssen jetzt die Unternehmen binden, um voran zu kommen."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG