Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eberswalder Parlament fasst Grundsatz-Beschluss zur Gründung eines Zweckverbandes, der ab 2021 den Schleusenbetrieb übernehmen soll.

Beschluss
Grünes Licht zur Übernahme der Finowkanal-Schleusen aus Eberswalde

Volle Kraft voraus. Stefan Diebitz ist an der Eberswalder Stadtschleuse als Wärter im Einsatz. Noch bis 13. Oktober können Freizeitkapitäne den Kanal passieren. Dann endet die Saison.
Volle Kraft voraus. Stefan Diebitz ist an der Eberswalder Stadtschleuse als Wärter im Einsatz. Noch bis 13. Oktober können Freizeitkapitäne den Kanal passieren. Dann endet die Saison. © Foto: tb
Viola Petersson / 28.09.2019, 06:45 Uhr
Eberswalde (MOZ) Eberswalde ist der Vierte in der Folge. Nach dem Landkreis Barmim sowie den Gemeinden Bad Freienwalde und Marienwerder hat die Barnimer Kreisstadt Ja zur Übernahme der Finowkanal-Schleusen gesagt. Mehrheitlich sprach sich das Parlament am Donnerstagabend für die Gründung des Zweckverbandes "Region Finowkanal" zum Betrieb der Schleusen aus und setzte damit – für die folgenden Kommunen, darunter "Wackelkandidaten" – ein Zeichen, ein Signal.

Trotz des am Ende recht klaren Votums (mit 18 Ja- und sechs Nein-Stimmen bei acht Enthaltungen), der namentlichen Abstimmung war eine kontroverse und teils leidenschaftliche Debatte vorausgegangen, in der die Fraktionen Position bezogen. So bekannte Götz Trieloff (FDP/BFB), bislang dem Projekt Finowkanal "sehr kritisch gegenübergestanden" zu haben. Weshalb er froh gewesen sei, dass es 2018 "in letzter Minute gestoppt" wurde.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG