Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Planung
Antrag zu Spielplatz in Ladeburg

Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay © Foto: pixabay
MOZ / 09.10.2019, 22:00 Uhr
Bernau Einen neuen Anlauf zum Bau eines Spielplatzes für das Wohngebiet "An den Schäferpfühlen" in Ladeburg startet die Bernauer CDU. Sie bringt dazu gemeinsam mit BVB/Freie Wähler einen Antrag zur nächsten Stadtverordnetenversammlung ein. Zugleich soll der Bürgermeister beauftragt werden, mit Eigentümern angrenzender Flächen des Wohnparks einen möglichen Ankauf von Grundstücken durch die Stadt oder eine Erbbaupacht zu verhandeln.

Seit mehr als zehn Jahren warten die Anwohner der Schäferpfühle bereits auf die Errichtung eines Spielplatzes in der Nachbarschaft. Auch die Spielleitplanung der Stadt Bernau sieht in diesem Gebiet Bedarf für einen Spielplatz, eine entsprechende Fläche stand jedoch nicht zur Verfügung. Deshalb hatte die CDU-Fraktion zum Jahresanfang den Ankauf oder die Pacht von Flächen in der Nachbarschaft ins Gespräch gebracht. Dieser Vorstoß war von der Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung abgelehnt worden.

Ende September fand auf Initiative von Daniel Wendt, CDU-Mitglied, sachkundiger Einwohner im Stadtentwicklungsausschuss und Vater dreier Töchter, ein Ortstermin in Ladeburg statt. An diesem nahmen  mehrere Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses aus verschiedenen Fraktionen teil. Sie sollen nach Mitteilung von Daniel Wendt signalisiert haben, den Spielplatz-Antrag unterstützen zu wollen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG