Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schlager
Hits zum Mitsingen begeisterten rund 600 Zuhörer in Neuruppin

Eckhard Handke / 14.10.2019, 10:14 Uhr - Aktualisiert 14.10.2019, 11:28
Neuruppin (MOZ) Sascha Heyna, auch als Moderator beim Verkaufssender QVC bekannt, präsentierte am Samstagnachmittag im ausverkauftem Kulturhaus Stadtgarten "Die große Schlager Hitparade". Mit einem Medley von Stimmungsliedern begrüßte der singende Moderator Heyna die 600 Schlagerfans in Neuruppin.

Leider musste Sascha Heyna den Zuhörern auch gleich noch die Absage vom Publikumsliebling Patrick Lindner verkünden. Den Grund überbrachte Lindner per Videobotschaft. Der Schlagerstar entschuldigte sich beim Neuruppiner Publikum diesmal nicht dabei zu sein, weil er zur Beisetzung von Karel Gott in Prag weilt. Dafür zeigte das Publikum Verständnis und das Programm wurde für eine Schweigeminute unterbrochen, während der auf einer großen Videowand ein Porträt des tschechischen Musikers eingeblendet war.

Die Schlagerstars Ireen Sheer, Michael Hirte und G.G. Anderson unterhielten am Sonnabend rund 600 begeisterte Zuhörer in Neuruppin. Nur Patrick Lindner ließ sich entschuldigen, weil er zur Beerdigung von Karel Gott in Prag weilte.
Bilderstrecke

Die große Schlager Hitaparade in Neuruppin

Bilderstrecke öffnen

Anschließend gestalteten Schlager-Ikone Ireen Sheer, G.G. Anderson, Michael Hirte und Sandro die Show in der Fontanestadt. Mundharmonika-Spieler Michael Hirte begeisterte mit "Der Junge mit der Mundharmonika" und "Schön war die Zeit". Beim Volkslied "Glück auf der Steiger kommt" sangen die Zuschauer mit. Und auch das "Ave Maria" gab es an diesem Nachmittag per Mundharmonika.

Mit viel Temperament sang  Ireen Sheer im Anschluss viele ihrer Hits von "Showtime", "Feuer" bis zu "Kopfweh". Die Sängerin bekam so viel Applaus, dass sie zur Freude der Zuhörer schon vor der Pause zwei Zugaben darbieten musste.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG