Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tischtennis
Routine und Talente funktioniert

Präsentiert sich in guter Form: Carolin Mews vom TTC Finow
Präsentiert sich in guter Form: Carolin Mews vom TTC Finow © Foto: Johannes Gohlke
Siegmar Bessert / 15.10.2019, 02:15 Uhr
Eberswalde Eberswalde. Die Frauen von Aufsteiger TTC Finow III haben in der Verbandsoberliga Ost im dritten Saisonspiel den dritten Sieg gefeiert, bleiben damit ohne Minuspunkt an der Tabellenspitze.

Mit den erfahrenen Claudia Petereit und Carolin Mews als Spitzenspielerinnen, können Sophia Rudolph (zwölf Jahre) und Nesthäkchen Louisa Bernitz (elf Jahre) locker und unbeschwert aufspielen. Mews und Petereit ließen sich in ihren Einzeln und gemeinsam im Doppel nicht überraschen und steuerten so sieben Punkte zum Sieg bei. Den Punkt zum 8:5-Erfolg holte Sophia Rudolph. Sie hatte einen weiteren Erfolg gegen Cornelia Walter mit 2:3 nur knapp verpasst. Louisa Bernitz mühte sich, doch noch waren ihre Gegnerinnen eine Nummer zu groß. Im Vordergrund stand für sie der Lerneffekt. Finow zog schnell 6:2 in Front, ehe die Randberlinerinnen noch drei Einzelerfolge zur Resultatsverbeserung für sich verbuchen konnten.

Am nächsten Spieltag muss TTC Finow III zum TTC Berlin-Neukölln II zum Spitzenspiel: Erster gegen die zweitplatzierten Barnimerinnen.

Finow III: Carolin Mews 3,5 Punkte, Claudia Petereit 3,5, Sophia Rudolph 1, Louisa Bernet

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG