Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Klassenunterschied nicht zu übersehen

Booßens Benjamin Freist (links) ist in dieser Szene schneller als Woltersdorfs Maximilian Traue.
Booßens Benjamin Freist (links) ist in dieser Szene schneller als Woltersdorfs Maximilian Traue. © Foto: michael benk
Hubertus Rößler / 15.10.2019, 02:15 Uhr
Booßen (MOZ) Nichts zu holen gab es für Union Booßen im Zweitrundenduell des Ostbrandenburgpokals. Der Tabellen-13.der Kreisoberliga unterlag im heimischen Waldstadion dem Tabellenvorletzten der Landesklasse Ost mit 1:5. "Wir hatten nicht unseren besten Tag und waren von der ersten Minute an nicht richtig im Spiel. Daher war der Klassenunterschied deutlich zu sehen und das Ergebnis ist auch in dieser Höhe verdient", sagte Booßens Co-Trainer Frank Gohl.

Immerhin hielten die West-Frankfurter eine knappe halbe Stunde die Null, dann schlugen die Gäste aus Randberlin zweimal binnen fünf Minuten zu und stellten den 0:2-Halbzeitstand her. Als kurz nach dem Seitenwechsel der dritte Woltersdorfer Treffer fiel, war das Spiel entschieden. Marian Wisweh konnte in der 57. Minute zumindest auf 1:3 verkürzen. Nachdem die Gastgeber schnell über die linke Seite gespielt hatten, stand der 33-jährige Angreifer goldrichtig. "Wenn wir danach noch eine weitere unserer wenigen Möglichkeiten genutzt hätten, wäre es vielleicht noch einmal spannend geworden, aber an diesem Tag war nicht mehr drin", sagte Gohl.

Platzverweise für beide Teams

Unruhe kam noch einmal auf, als Unions Mario Genetzke wegen wiederholtem Foulspiels die Gelb/Rote Karte sah und in der selben Szene Woltersdorfs Doppeltorschütze Tom Viehrig wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt wurde (62.). Doch ein erneuter Doppelpack binnen zwei Minuten bescherte den Gästen Tor Nummer 4 und 5 und ihren mit Abstand höchsten Saisonsieg.

Auf einen Sieg hoffen auch die Booßener, die am Sonnabend in der Kreisoberliga beim Storkower SC antreten. "Wir können und müssen uns jetzt voll und ganz auf die Liga konzentrieren", sieht Gohl auch eine positive Seite der Niederlage.

SV Union Booßen: Lucas Utke – BenjaminGenz, Benjamin Müller (46. Benjamin Freist),Mario Genetzke, Matthias Bosse, Robby Klauke (77. Soliman Faizi), Steven Jönson, JeromeKindler, Marian Wisweh, Marian Berezovschi(46. Steffen Ramelow), Miro Dorenburg

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG