Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bombenfund
250-Kilo-Blindgänger wird am Mittwoch gesprengt

Eine 250 Kilogramm schwere Bombe wird am Mittwoch nördlich von Oranienburg gesprengt (Symbolfoto).
Eine 250 Kilogramm schwere Bombe wird am Mittwoch nördlich von Oranienburg gesprengt (Symbolfoto). © Foto: dpa
Tilman Trebs / 22.10.2019, 15:09 Uhr - Aktualisiert 22.10.2019, 15:33
Oranienburg (MOZ) Eine 250 Kilogramm schwere Bombe haben Spaziergänger am Dienstag im Wald nördlich von Oranienburg gefunden. Sie soll bereits am Mittwoch gesprengt werden.

Nach Angaben der Stadtverwaltung ist der Blindgänger mit zwei mechanischen Zündern ausgestattet.

Die Sprengung soll am Vormittag erfolgen. Ein Sperrkreis wurde nicht veröffentlicht. Nach Angaben von Stadtverwaltungssprecher Gilbert Collé liegen im Sperrbereich keine Wohnungen. Allerdings müssten einige Firmen im Gewerbepark-Nord vorübergehend evakuiert werden. Die betroffenen Unternehmen seien bereits informiert worden.

Zudem muss sich die auf eine weitere mögliche Bombenentschärfung am Treidelweg einstellen. Der dortige Verdachtspunkt hat sich nach näherer Untersuchung als ernst erwiesen. Klarheit besteht aber erst Mitte November. Mehr dazu hier.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG