Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

275 Jahre Wagner-Orgel in Angermünde

Konzert
Matinee bei der Königin

Jung spielt alt: Balasz Szabo aus Ungarn musiziert zur Orgelmatinee in der Angermünder Marienkirche an der barocken Wagnerorgel. Der junge Organist ist international erfolgreich.
Jung spielt alt: Balasz Szabo aus Ungarn musiziert zur Orgelmatinee in der Angermünder Marienkirche an der barocken Wagnerorgel. Der junge Organist ist international erfolgreich. © Foto: Daniela Windolff
Daniela Windolff / 04.11.2019, 06:15 Uhr
Angermünde Mit meisterlicher Orgelmusik nach dem Sonntagsfrühstück wurde in der Angermünder Marienkirche ein Jubiläum gefeiert. Die berühmte Wagner-Orgel ist 275 Jahre alt und verzaubert noch immer mit ihrem einmaligen Klang Zuhörer und Organisten aus aller Welt. Zur Orgelmatinee am Sonntag musizierte ein junger Meister mit Musik Alter Meister an der Königin der Instrumente. Balasz Szabo aus Ungarn ist als Organist international erfolgreich und Preisträger mehrerer Orgelwettbewerbe. Von seinem Können und dem Klang der barocken Orgel konnten sich nun die Zuhörer in der Marienkirche überzeugen. Szabo spielte Kompositionen aus dem 16. und 17. Jahrhundert, unter anderem von Johann Sebastian Bach sowie süddeutschen und italienischen Zeitgenossen. Balasz Szabo gastiert zum ersten Mal in Angermünder und ist fasziniert von dem Klang und der barocken Schönheit der Orgel. Das 275 Jahre alte Instrument ist als eines der wenigen in Deutschland und Europa noch fast komplett im Original erhalten. Deshalb widmete Kantor Rainer Rafalsky ein ganzes Orgelwochenende mit Konzerten der Jubilarin.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG