Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Jury hatte es nicht leicht, aus 13 Startups den Existenzgründer 2019 zu ermitteln. Am Ende wurde es ein Unternehmerpaar aus Bad Saarow.

Wirtschaft
Gartenbauer ernten Existenzgründerpreis - inklusive Scheck

Bianca Gerner und Stefan Thierbach sind mit ihrem Unternehmen "Gernbach Garten- und Landschaftsbau Bad Saarow" die glücklichen Gewinner des Existenzgründerpreises für junge Unternehmen 2019. Sie setzten sich gegen 12 Mitbewerber um den Preis durch.
Bianca Gerner und Stefan Thierbach sind mit ihrem Unternehmen "Gernbach Garten- und Landschaftsbau Bad Saarow" die glücklichen Gewinner des Existenzgründerpreises für junge Unternehmen 2019. Sie setzten sich gegen 12 Mitbewerber um den Preis durch. © Foto: Jörn Tornow
Jörg Kühl / 05.11.2019, 19:36 Uhr - Aktualisiert 06.11.2019, 06:56
Beeskow (MOZ) Bianca Gerner und Stefan Thierbach sind die Gewinner des Existenzgründerpreises für junge Unternehmen 2019. Die Preisträger sind die Inhaber der Firma Gernbach Garten- und Landschaftsbau GbR aus Bad Saarow. "Der Drang, etwas anders zu machen als die Vorgesetzten" führte die Gewinner nach eigenem Bekunden auf den Weg in die Selbständigkeit. Beide sind Meister für Garten- und Landschaftsbau, "selbstbewusste Einzelgänger" und auch privat Partner. Sie lernten sich 2013 auf der Meisterschule in Dresden kennen und gründeten ihr Unternehmen im Mai 2016. Bad Saarow geriet als Standort in den Blick, weil Bianca Gerner in ihrer Kindheit viele Urlaube am Scharmützelsee verbrachte.

Die Unternehmer bieten von der ersten Planung beim Hausbau, über Umplanungen in bestehenden Gärten, alles an, was die Außenanlagen betrifft. Dies umfasst Zaunbau, Wegebau, Einfahrten, Erdarbeiten, Terrassen, Beetgestaltung, Heckenpflanzung, Teichbau, Bewässerung, die Pflege vorhandener, wie auch neuer Gärten, und vieles mehr. Inzwischen haben sie auch kleinere Aufträge aus der öffentlichen Hand und denken über die Verwirklichung neuer Ideen, wie die Vermietung bepflanzter Kübel, nach.

This browser does not support the video element.

Video

Existenzgründerpreis vergeben

Videothek öffnen

Wie die Entwicklung der Gernbach Garten- und Landschaftsbau GbR zeigt, hat sich das Engagement der zwei Gründer ausgezahlt. Es werden Mitarbeiter gesucht und die Maschinenkapazitäten werden ausgebaut. Im Geschäftsbetrieb wird auf Nachhaltigkeit Wert gelegt, wie der sorgsame Umgang mit dem wertvollen Gut Boden und Mitarbeiter sollen regelmäßig an Gesundheitskursen und Fitnessprogrammen teilnehmen, um den Erhalt der Gesundheit zu fördern.

Über die Arbeit im eigenen Unternehmen hinaus ist Bianca Gerner auch ehrenamtlich aktiv und engagiert sich als Vorsitzende des Unternehmervereins frischerwind.pro in Bad Saarow für ihre Region.

Schüler filmten die Kandidaten

"Alle Bewerbungen und Gründer mit ihren Vorhaben waren sehr ansprechend und zeugen von viel persönlichem Engagement, Herzblut und Verbundenheit zu ihrer Region", sagte Gunnar Pajer, Sprecher des Arbeitskreises, bei der Preisverleihung. Bedingung für eine Teilnahme sei, dass das Unternehmen maximal drei Jahre alt sei, ergänzte Susanne Gäbel, Direktorin Firmenkunden bei der Sparkasse Oder-Spree.

Die Initiative möchte laut ihrem Sprecher damit, vor dem Hintergrund eines für Gründer oft schwierigen und umkämpften Marktes und der allgemeinen wirtschaftlichen Situation in der Oderregion, erfolgreiche Existenzgründer der Region persönlich vorstellen und auszeichnen. Die Sieger des aktuellen Preises erhalten nicht nur 2019 Euro Preisgeld, sondern sie werden auch von der Märkischen Oderzeitung und vom rbb in Beiträgen bekannt gemacht.

Alle teilnehmenden Unternehmen wurden mit Hilfe von Kurzfilmen, die Schüler der Docemus-Privatschulen sowie des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums produziert hatten, vorgestellt.

Frank Steffen lobte als Bürgermeister der gastgebenden Stadt den Unternehmergeist der Teilnehmer. "Unternehmer stehen unter Artenschutz, sie sind nämlich, anders als manche Teile der Gesellschaft, zuversichtlich."

In einer Gesprächsrunde sprachen Steve Piering, Inhaber der Climb Up!-Kletterwelten Strausberg, Silvia Klemenz, Inhaberin des ambulanten Pflegedienstes Frankfurt (Oder) sowie Jeannette Lindner vom Marketing-Spezialisten "Ja bitte!" aus Pfaffendorf über ihre Erfahrungen als Unternehmer. Dabei bedauerten sie Hürden, die die Bürokratie Unternehmern in den Weg stellt. Die Freude am eigentlichen Beruf, oder sogar die Zeit, ihn in selbst noch auszuüben, schwinde immer mehr. "Ich komme nur noch selten dazu, selbst einen Verband zu tauschen", sagte die erfahrene Pflegedienstleiterin.

Das Beeskower Saxofon-Quartett (Sophie Larski, Marie Graßmel, Marc Schumann, Jakob Noack) untermalte die Preisverleihung musikalisch.

Der Preis und seine Bewerber 2019

Ambitionierte Unternehmer: Gerner und Thierbach Garten- und Landschaftsbau Bad Saarow (Preisträger); Naturheilpraxis Katrin Horn, Fürstenwalde; Lindengalerie – Kunst und Keramikwerkstatt Brieskow-Finkenheerd; Orgelwerkstatt Christian Scheffler, Jacobsdorf-Sieversdorf; Handelshaus Kamske, Frankfurt (Oder); Delta Kontur – Delta Parts, Steinhöfel; Raumdesign Deetz, Fürstenwalde; Lokal-Digital.Click, Altlandsberg-Gielsdorf; Fontana al Zampillo, Friedland; Balk und Lobbach, Eisenhüttenstadt; Sachverständigenbüro für Arbeitssicherheit Marquardt, Eisenhüttenstadt;  Lucca Gastro UG, Frankfurt (Oder); Astrein Baumservice, Schönfließ. Der Preis wurde zum 16. Mal vom Arbeitskreis Existenz-Gründer-Partner Oderland ausgelobt. Er ist mit 2019 Euro, einem Werbevideo, und einer Kampagne in der Presse dotiert. Er wird von den Sparkassen Oder-Spree und Märkisch Oderland, der Deutschen Bank Privat- und Geschäftskunden AG, dem Märkischen Medienhaus (MOZ) sowie dem Rundfunk Berlin-Brandenburg gesponsert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG