Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mühlenfließbrücke
Teil-Sperrung der A10 Richtung Barnim dauert bis Freitagabend an

Nach einem Brückenbrand an der Mühlenfließbrücke in Rüdersdorf bleibt die A10 in diesem Bereich gesperrt.
Nach einem Brückenbrand an der Mühlenfließbrücke in Rüdersdorf bleibt die A10 in diesem Bereich gesperrt. © Foto: Martin Stralau/MOZ
MOZ / 07.11.2019, 11:30 Uhr - Aktualisiert 08.11.2019, 18:12
Rüdersdorf (MOZ) Auf der Autobahn A10 - Berliner Ring - wird die Sperrung der Fahrbahnseite Richtung Autobahndreieck Barnim noch voraussichtlich bis Freitagabend andauern. Dies meldete der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg am Freitagvormittag.

Wegen akuter Schäden am Fahrbahnübergang der Mühlenfließbrücke wurden die Fahrstreifen in westlicher Richtung vorübergehend gesperrt. Das bedeutet, dass der Verkehr an der Anschlussstelle Erkner abgeleitet und über die eine Umleitung zur Auffahrt Rüdersdorf geführt wird.

Nach einem Brand an einem Fahrbahnübergang zur Mühlenfließbrücke wurde eine Übergangslösung eingerichtet, die aber an ihrer Belastungsgrenze stieß - nach Angaben des Landesbetriebes und der zuständigen Autobahnmeisterei unter anderem deshalb, weil Kraftfahrer die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 20 km/h nicht beherzigten.

Appell an Autofahrer

Mit einem eindringlichen Appell hatte sich Andreas Müller an Pkw- und Lkw-Fahrer gewandt, die die Mühlenfließbrücke auf der A10 zwischen Rüdersdorf und Erkner nutzen. Der Leiter der Autobahnmeisterei Erkner wies darauf hin, dass es jederzeit wieder eine Vollsperrung der Autobahn kommen könnte, wenn sich die Verkehrsteilnehmer nicht an die Höchstgeschwindigkeit von 20 Kilometer pro Stunde halten.

This browser does not support the video element.

Video

A10: Rüdersdorfer Mühlenfließbrücke droht Vollsperrung

Videothek öffnen

Tempolimit nach Brand notwendig

Die Begrenzung gilt im Bereich der Stahlplatten, die verlegt wurden, um die bei einem Brand am 17. Oktober beschädigten Straßenübergänge zu schützen (MOZ berichtete).

Die Befestigung der Platten weise infolge vieler Geschwindigkeitsverstöße deutliche Verschleißerscheinungen auf.

Die Mühlenfließbrücke zwischen Erkner und Rüdersdorf auf der östlichen A10 ist wegen eines Brandes am Donnerstag seit 11.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.
Bilderstrecke

A10-Brücke zwischen Erkner und Rüdersdorf voll gesperrt

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG